Adele Umzug nach L.A.?

Adele
© CoverMedia
Sängerin Adele soll sich überlegen, nach Amerika umzusiedeln, damit ihr Kind fernab der britischen Klatschpresse aufwachsen kann

Adele (24) möchte ihr Kind vor der britischen Klatschpresse schützen und denkt deswegen über einen Umzug nach Los Angeles nach.

Vor vier Monaten brachte die erfolgreiche Musikerin ('Someone Like You') ihren Sohn Angelo zur Welt, sie erzieht ihn gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Simon Konecki. Seit der Geburt ihres Kindes soll die Britin, die ein wunderschönes Haus im ländlichen West Sussex besitzt, vermehrt darüber nachdenken, in die USA auszuwandern. Eine Freundin der Schönen erklärte dem 'Mirror', was hinter der Idee steckt: "Adele sieht die Vorteile davon, ein Kind in den USA großzuziehen: Sie können draußen spielen, das Wetter genießen und ein Leben Abseits des Rampenlichts führen." Das Paar ist angeblich schon einen Schritt weiter gegangen: "Adele und Simon schauen nach einem Anwesen in einer der exklusivsten Gegenden von Beverly Hills, weil Robbie [Williams und seine Frau] Ayda ihnen gesagt haben, dass man dort genug Land kaufen kann, um sich nicht eingeengt zu fühlen. Dort könnte Adele die Privatsphäre genießen, die sie so dringend braucht, um glücklich zu sein."

Doch Adele möchte den Umzug scheinbar auch beruflich nutzen und sich von L.A. inspirieren lassen. "Los Angeles ist ein toller Ort für Kinder, und Adele hat sowieso vor, mehr an ihrem neuen Album zu arbeiten", betonte die Alleswisserin weiter. "Sie kann es sich leisten, ein Tonstudio ins neue Haus zu bauen, so könnte sie sich voll reinhängen ohne sich Sorgen machen zu müssen."

Die Soul-Ikone will ihrer britischen Heimat den Rücken aber nicht für immer kehren. Wenn alles klappt, wie geplant, verbringen Adele und ihre Jungs den Winter in L.A. und den Sommer in England.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken