Adele Kein Krach mit Chris Brown

Adele
© CoverMedia
Sängerin Adele bestritt, dass sie ihrem Kollegen Chris Brown bei den Grammys die Meinung gegeigt hätte - auch wenn es auf einem Foto so aussah.

Adele (24) hatte bei den Grammys keinen Streit mit Chris Brown (23).

Ein Foto der Sängerin ('Rolling In The Deep') wurde veröffentlicht, auf dem es so aussieht, als ob sie ihrem Kollegen ('Don't Judge Me') gehörig die Meinung geigt. Die beiden Stars saßen bei der Preisverleihung dicht nebeneinander. Brown stand nicht wie alle anderen auf, als Frank Ocean (26, 'Pyramids') seinen Grammy für das beste Urban Album entgegennahm. Berichte kamen auf, dass Adele Brown deshalb zurechtgewiesen hätte und dies auch auf dem Foto zu sehen sei.

Aber die Britin nutzte nun Twitter - was sie wirklich sehr selten macht -, um die Dinge klarzustellen: "Tatsächlich tauschen Chris Brown und ich hier Komplimente aus."

Brown war im vergangenen Monat mit Ocean aneinandergeraten, der umstrittene R'n'B-Sänger wurde für die Schlägerei verantwortlich gemacht. Tage danach verteidigte sich der Freund von Rihanna (24, 'Umbrella') in einem Beitrag, den er auf Instagram veröffentlichte: "Ich weiß, dass ich mit dem Hass umgehen kann, aber genug ist genug! Ich bin ein menschliches Wesen und verdiene Respekt. Ich bin es leid, dass ich immer beschuldigt werde. Ich gehe jetzt durch diese Sch****, seit ich 19 Jahre bin - ihr versteht nicht, wie das ist. Ihr könnt nicht da sitzen und mir sagen, dass ich mich beruhigen soll. Wann bekomme ich endlich positives Feedback für das, was ich mache? Alles sah so gut aus und dann passiert so eine Sch****. Steckt mal für einen Tag in meiner Haut - es ist die Hölle!", jammerte Chris Brown, der sich zumindest über ein Kompliment von Adele freuen konnte - auch wenn es auf dem Foto nicht so aussah. 

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken