Adele Als Werbestar gefragt

Adele
© CoverMedia
Sängerin Adele ist anscheinend immun gegen die Verlockungen, ihr Gesicht für "billige" Werbekampagnen herzugeben

Adele (24) weigert sich angeblich, das Gesicht "billiger" Beauty-Produktkampagnen zu werden.

Wie die britische Zeitung 'The Sun' berichtete, wird die Musikerin ('Rolling in the Deep') derzeit von einigen großen Kosmetikfirmen wie Estée Lauder, L'Oréal und Dior mit Werbedeals umworben, doch die Sängerin ist sich unsicher, einen solchen Vertrag zu unterzeichnen. Sie will nicht, dass ihre Integrität als Künstlerin beeinträchtigt wird. Dennoch sollen die rund elf Millionen Euro, die sie für die Werbung kassieren würde, sehr verlockend sein, auch wenn die Britin mit ihrem geschätzten Vermögen von mehr als 28 Millionen Euro angeblich sehr zufrieden ist.

"Adele ist sehr gefragt. Sie würde nur akzeptieren, wenn die Kampagnen ihrem Geschmack entsprächen und ihre Musik mit einbeziehen", erklärte ein Insider der Publikation. "Das Letzte, was sie will, ist eine billige Werbung mit einem bescheuerten Slogan. Sie müssten mit ihrer Persönlichkeit übereinstimmen. Es wird eine Menge Überzeugungsarbeit brauchen, um sie zum Zustimmen zu bekommen, aber gerade im Moment sieht es aus, als ob sie kurz davor steht, einen Deal zu unterzeichnen."

In einem Interview aus dem Jahr 2011 hatte Adele ihre Einstellung gegenüber Produktbewerbungen klar gemacht. "Es ist beschämend, wenn man sich verkauft. Es hängt davon ab, welche Art von Künstler man ist, aber ich will meinen Namen nicht in der Nähe einer anderen Marke sehen. Ich möchte nicht befleckt oder heimgesucht werden. Ich möchte nicht jedermann ins Gesicht springen. Ich möchte nicht, dass die Leute so von mir denken", betonte Adele damals.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken