50 Cent Hat er seine Ex verprügelt?

50 Cent
© CoverMedia
Rapper 50 Cent wird beschuldigt, in einem Streit ausgeflippt und auf die Mutter seines Kindes losgegangen zu sein

50 Cent (37) soll seine Exfreundin attackiert haben.

Dem US-Rapper ('Candy Shop'), der mit bürgerlichem Namen CurtisJackson III heißt, drohen bis zu fünf Jahren Haft, sollten sich die Anschuldigungen als wahr erweisen. Die 'Los Angeles Times' berichtete, dass die Polizei am 23. Juni zu einem Haus in Toluca Lake in Kalifornien gerufen wurde. Das Opfer hatte sich während eines Streits im Schlafzimmer eingesperrt, woraufhin Jackson "die Tür eintrat" und auch sie getreten haben soll. Des weiteren soll das Haus der jungen Mutter verwüstet gewesen sein.

Als die Beamten am Ort des Geschehens eintrafen, war 50 Cent nicht mehr dort. Er ist dennoch wegen häuslicher Gewalt und Vandalismus in vier Fällen angezeigt. Neben einer Gefängnisstrafe drohen ihm umgerechnet über 40.000 Euro Strafe, weil er sein Opfer verletzt und dessen Besitz, darunter Möbel, einen Fernseher und Lampen, zerstört haben soll.

Bisher ist nicht eindeutig bekannt, ob es sich bei dem Opfer um Curtis Jacksons Exfreundin Shaniqua Tompkins (36) handelt, mit der der Musiker 1997 einen Sohn in die Welt setzte. 'TMZ' meldete, die Angegriffene könnte eine andere Verflossene des Stars sein, mit der er ebenfalls ein Kind hat. 50 Cent bekannte sich allerdings nie zu einem zweiten Kind, obwohl es letztes Jahr Gerüchte gegeben hatte, nach denen der Hip-Hopper wieder Vater geworden sein soll.

Am 22. Juli muss sich 50 Cent vor Gericht verantworten.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken