VG-Wort Pixel

Stanley Tucci Der Schauspieler spricht über seinen Kampf gegen den Krebs

Stanley Tucci
© Carlos Alvarez / Getty Images
Erst vor wenigen Wochen hat Stanley Tucci offenbart, dass er Krebs hatte. Jetzt spricht der "Der Teufel trägt Prada"-Star über die Diagnose und den schwierigen Weg zur Heilung.

Anfang September macht Stanley Tucci, 60, in einem Interview mit dem Magazin "Vera" publik, dass vor drei Jahren Krebs bei ihm diagnostiziert wurde – und das weniger als zehn Jahre nachdem seine Frau Kate Tucci, † 47, an Brustkrebs starb. Der Schauspieler erklärte damals, dass er inzwischen in Remission und es unwahrscheinlich sei, dass der Krebs zurückkehre. Nun spricht er erneut über seinen Kampf gegen seine Krebserkrankung und wie es ihm dabei erging.

Stanley Tucci: "Ich habe 14 Kilo abgenommen"

In der Frühstückssendung "Good Morning America" spricht Stanley Tucci offen über seine Diagnose und die schwere Zeit, die hinter ihm liegt. Bei ihm wurde ein Tumor am Zungengrund diagnostiziert. Dieser sei für eine Operation zu groß gewesen, doch da der Tumor noch keine Metastasen gestreut hatte, konnte sich Tucci einer "hochdosierten Strahlen- und Chemotherapie" unterziehen. Die Heilungsrate dieser Behandlung sei sehr hoch und auch bei ihm habe sie angeschlagen.

Doch der Weg zur Heilung war steinig und der 60-Jährige litt unter den Nebenwirkungen. "Ich war sechs Monate lang nicht in der Lage, feste Nahrung zu essen. Ich habe 14 Kilo abgenommen, meine Geschmacksknospen und Speicheldrüsen waren zerstört, ebenso wie das Innere meines Mundes", sagt der "Die Tribute von Panem"-Darsteller. Zudem habe es tatsächlich drei Jahre gedauert, bis er sich wieder "beinahe normal" gefühlt habe.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Es war niederschmetternd"

Vor allem den Verlust seines Geschmackssinns beschreibt der fünffache Vater als "niederschmetternd". Stanley Tucci ist nämlich ein großer Foodie: Auf seinem Instagram-Kanal teilt er regelmäßig Kochvideos und vor Kurzem erschienen seine Memoiren, die den Titel "Taste: My Life Through Food" tragen. In dem mit Rezepten gespickten Buch führt er die Leser:innen von seiner Kindheit bis in die Gegenwart und zeigt auf, welche bedeutende Rolle Essen in seinem Leben gespielt hat. 

Er hat eine zehrende Therapie durchgemacht, doch trotz der Begleiterscheinungen habe diese ihm immerhin das Leben gerettet. "Es ist ein kleiner Preis dafür, dass ich am Leben bin und die Gesellschaft meiner Familie genießen kann", resümiert Stanley Tucci, der seit 2012 mit Emily Blunts, 38, Schwester Felicity verheiratet ist.

Verwendete Quellen: goodmorningamerica.com, instagram.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken