Stan Lee (✝): So verabschieden sich die Stars

Nach dem Bekanntwerden des Todes von Stan Lee haben innerhalb weniger Stunden zahlreiche Stars Abschied von dem Comicautor genommen.

Stan Lee (✝95) - So verabschieden ihn die Stars

Stan Lee war ohne Frage eine der wegweisendsten Persönlichkeiten in Sachen Comics. Ohne ihn würde der weltbekannte Comicverlag Marvel Comics in seiner heutigen Form nicht existieren - und es gäbe deutlich weniger Superhelden, ist er doch der Schöpfer von Spider-Man, Iron Man, Thor, den X-Men und vielen weiteren Charakteren. 

Stan Lee ist tot, seine Welten bleiben

Am Montag (12. November) ist der legendäre Comicautor nun im Alter von 95 Jahren verstorben. Viele Fans und Stars nahmen via Social Media Abschied vom Altmeister.

Stan Lee (✝)

Vater der Superhelden verstorben

Stan Lee ist mit 95 Jahren in Los Angeles verstorben


Diese Hollywood-Stars nehmen Abschied

Robert Downey

Robert Downey Jr. (53, "Iron Man") postete bei Instagram ein Bild der beiden, auf dem sie sich umarmen. "Ich verdanke dir alles... Ruhe in Frieden, Stan", schrieb der Schauspieler dazu. Chris Evans (37, "Captain America: The First Avenger") erklärte bei Twitter: "Es wird niemals einen anderen Stan Lee geben." Jahrzehntelang habe er Jung und Alt "Abenteuer, eine Flucht, Trost, Vertrauen, Inspiration, Stärke, Freundschaft und Freude" geschenkt.

Elon Musk & Ryan Reynolds

Star-Unternehmer Elon Musk (47) meldete sich ebenfalls bei Twitter. "Ruhe in Frieden, Stan Lee. Die vielen Welten voller Fantasie und Freude, die du für die Menschheit erschaffen hast, werden auf ewig weiterleben." "Deadpool"-Darsteller Ryan Reynolds (42) verkniff sich auf Twitter sogar seinen oftmals sarkastischen oder ironischen Unterton. Zu einem Bild von Lee schrieb er nur: "Verdammt... Ruhe in Frieden, Stan. Danke für alles."

Viele Menschen nahmen am Montag (12. November) Abschied von Stan Lee am Walk of Fame. Zahlreiche Blumen und Luftballons zieren seinen persönlichen Stern.

Hugh Jackman & Jamie Lee Curtis

"Wir haben ein kreatives Genie verloren", postete Hugh Jackman (50, "Logan - The Wolverine") bei Twitter. Lee sei ein Pionier im Bereich der Superhelden-Universen gewesen. "Ich bin stolz, ein kleiner Teil seines Erbes zu sein... einen seiner Charaktere zum Leben erweckt zu haben." Auch Jamie Lee Curtis (59, "Halloween") bedankte sich bei dem Verstorbenen - für seinen Dienst als Soldat, "für das Beschützen unserer Freiheit und für deine Kreativität und Fantasie! Du warst und wirst immer ein Superheld sein!"

Tom Holland aka Peter Parker

Tom Holland (22), der unter anderem in "Spider-Man: Homecoming" in die Rolle von Peter Parker schlüpfte, erklärte bei Instagram unter anderem: "Wie viele Millionen von uns schulden diesem Typen etwas - und keiner mehr als ich. Der Vater von Marvel hat so viele Menschen so unglaublich glücklich gemacht."

Disney-Chef Bob Iger

Disney-Chef Bob Iger (67) ließ mitteilen: "Stan Lee war so außergewöhnlich wie die Charaktere, die er erschaffen hat. Auf seine eigene Weise ein Superheld für Marvel-Fans auf der ganzen Welt, hatte Stan die Macht zu inspirieren, zu unterhalten und Menschen zusammenzubringen."

Auch die Oscar-Academy sagt "Danke"

Nicht zuletzt zollte die Oscar-Academy Stan Lee Tribut. "Heute haben wir einen echten Superhelden verloren. Stan Lee, danke für alles", heißt es in einem Tweet. Und auch viele weitere Promis meldeten sich zu Wort, darunter Rosario Dawson, Seth Rogen, Kevin Feige, Jamie Chung, Gene Simmons und Flea von den Red Hot Chili Peppers.

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche