Spike Lee: Regisseur trauert um Paul Benjamin

Spike Lee hat traurige Neuigkeiten zu verkünden. Paul Benjamin, sein Co-Star aus "Do the Right Thing", ist mit 81 Jahren gestorben.

Schauspieler und Regisseur Spike Lee stand 1989 mit Paul Benjamin vor der Kamera

In "Do the Right Thing" spielte er den arbeitslosen, aber durchaus weisen Nachbarn ML. Jetzt ist Schauspieler Paul Benjamin (1938-2019) im Alter von 81 Jahren gestorben. Spike Lee (62), Co-Star und Produzent des 1989 erschienenen Films, verkündete die traurige Nachricht bei Instagram. Dort schrieb er, dass "der großartige Schauspieler" Benjamin bereits am 28. Juni das Zeitliche gesegnet hätte - nur zwei Tage vor dem 30. Jubiläum ihres gemeinsamen Kinofilms.

An der Seite von Streisand, Eastwood und Co.

Bevor Benjamin gemeinsam mit Lee und Samuel L. Jackson (70, "Pulp Fiction") in "Do the Right Thing" zu sehen war, gab er sein Schauspieldebüt 1969 in "Midnight Cowboy". Es folgten zahlreiche weitere Filme wie "Nuts... Durchgedreht" (1987) mit Barbra Streisand oder "Pink Cadillac" (1989) mit Clint Eastwood. Seit den 2000ern wirkte Benjamin vor allem in Independent-Filmen mit, einer davon "Back in the Day" (2005). "Ruhe im Paradies", gedenkt Lee nun zum Abschied seines einstigen Co-Stars.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche