VG-Wort Pixel

Spanische Königsfamilie Überraschendes Urlaubsziel enthüllt

Die spanische Königsfamilie
Die spanische Königsfamilie
© Action Press
Gesichtet! Insider haben einer Tageszeitung still und heimlich verraten, wo sich die spanische Königsfamilie dieses Jahr nach ihrem traditionellen Mallorca-Trip aufgehalten hat

König Felipe, 50, und Gattin Letizia, 45, verbrachten obligatorisch ihre Ferien auf Mallorca. Dieses Jahr ging für die spanischen Royals der "Urlaub" in die nächste Runde: Für einen weiteren Trip bereiste die Königsfamilie offenbar die griechische Insel Mykonos. 

Die spanische Königsfamilie auf Mykonos

Augenzeugen berichteten der Tageszeitung "OK Diario", die spanischen Majestäten seien Mittwochvormittag dort an der griechischen Küste gesichtet worden. Leger gekleidet, ihre Töchter Prinzessin Leonor, 12, und Prinzessin Sofia, 11, neben sich, und mit einer Gruppe von Freunden inklusive gleichaltriger Kinder, zuzüglich eine obligatorische Reihe Leibwächter im Gepäck. Felipe von Spanien soll sich währenddessen unter einer weißen Mütze versteckt haben. Auch das Portal "Vanitatis" spekulierte bereits letzte Woche, dass die Royals eine Kreuzfahrt an der griechischen Küste machen würden.

König Felipe ganz sportlich

Der König und seine Königin Letizia unterbrachen ihre sommerliche Auszeit am 17. August, um den Terroropfern in Barcelona und Cambrils 2017 zu gedenken. Bereits am Samstag befand sich Felipe von Spanien auf Menorca, wo er an der dritten Segelregatta der Copa de Rey Repso de Barcos de Epoca teilnahm. 

dho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken