Joana Sainz García (†): Sängerin stirbt nach tragischem Bühnenunfall

Joana Sainz García, Sängerin der Band Super Hollywood Orchestra, ist während eines Auftritts von einem Feuerwerkskörper getroffen worden. Die spanische Musikerin erlag ihren Verletzungen. 

Joana Sainz García (†)

In Spanien hat sich ein schrecklicher Bühnenunfall ereignet: Bei einem Auftritt mit ihrer Band Orchesta Súper Hollywood ist die Sängerin Joana Sainz García tödlich verunglückt. Die erst 30-Jährige wurde Medienberichten zufolge von einem explodierenden Feuerwerkskörper getroffen.

Joana Sainz García: Tod durch Pyrotechnik

Wie die spanische Zeitung "El Norte de Castilla" berichtet, habe sich das Unglück in der Nacht von Samstag auf Sonntag (1. September) auf einem Musikfestival in Ávila ereignet. Die 15-köpfige Gruppe Orchesta Súper Hollywood habe gerade einen Auftritt gehabt, als es gegen zwei Uhr morgens auf der rechten Seite der Bühne zu einer großen Explosion gekommen sei.

Desde la dirección de la empresa PRONES 1, S.L, agencia que representa a la Orquesta Súper Hollywood y todo nuestro...

Gepostet von PRONES 1, S.L. am Sonntag, 1. September 2019

Joana Sainz García, die Hauptsängerin und Choreografin der Formation, sei daraufhin zusammengebrochen und bewusstlos geworden. Rettungskräfte hätten die Musikerin zum nahe gelegenen Krankenhaus gebracht. Dort sei die junge Frau verstorben. Die Agentur der Band verkündete bereits auf Facebook die traurige Nachricht vom Tod der Sängerin. 

Verwendete Quellen: El Norte de Castilla, Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche