Sophia Wollersheim: Ehemann Bert ist pleite

Finanziell ging es für Bert Wollersheim schon länger bergab, nun aber der Schock: Der Bordellbetreiber ist pleite. GALA fragte bei Ehefrau Sophia nach, wie es ihr mit der Pleite ihres Mannes geht

Sophia + Bert Wollersheim

"Herr Bert Wollersheim ist nicht mehr in der Lage, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen." Das teilte der Anwalt der Rotlichtgröße am Montag mit. Im Klartext: Der 65-Jährige ist pleite.

Er "verfüge weder über erwähnenswertes Einkommen noch über Vermögen und könne seine Verbindlichkeiten nicht einmal mehr ansatzweise bedienen", heißt es weiter in der Mitteilung. Die wirtschaftliche Lage von Bert Wollersheim war schon lange nicht mehr rosig. Im vergangenen Jahr musste er sein Bordell in Düsseldorf schließen. Dort sollen Freier betäubt und finanziell ausgeplündert worden sein. Der Strafprozess um die Vorgänge dauert bereits über zwei Jahre. Wollersheim selbst zählt aber nicht zu den Angeklagten.

Justin + Hailey Bieber

Paar veröffentlicht Instagram-Accounts für seine Haustiere

Große Liebe in Lila und Rot: Hailey Baldwin himmelt ihren Justin an, während die beiden in lässigen Sport-Outfits auf dem Weg ins Kino von den Paparazzi erwischt wurden.
Justin und Hailey Bieber setzen ihre Haustiere in Szene.
©Gala

Dieser Rückschlag hat ihn laut seiner Erklärung nun schließlich zahlungsunfähig gemacht. Ein Tiepfunkt für die Rotlicht-Ikone.

Liebeserklärung an Sophia

"Der Schritt Insolvenz anzumelden fällt mir schwer, weil ich das Geschäft mein halbes Leben lang mit viel Herzblut geführt habe", äußerte sich Bert Wollersheim selbst in einer schriftlichen Erklärung und fügte eine Liebeserklärung an seine Ehefrau Sophia Wollersheim hinzu.

"Es ist keine schöne Situation, aber mit meiner lieben Frau werde ich sie mit Würde und Anstand meistern. Ich danke ihr von Herzen, dass sie mir mit Liebe, Verständnis und voller Tatenkraft immer zur Seite stand und steht."

Sie verwaltet die Finanzen

Die 28-Jährige und der 65-Jährige sind seit 2010 glücklich verheiratet. Bekannt wurde das ungleiche Paar unter anderem durch die TV-Doku-Soap "Die Wollersheims - Eine schrecklich schräge Familie" und das Dschungelcamp. Sophia Wollersheim avancierte in der RTL-Show zum Publikumsliebling. In der Show plauderte die Blondine auch darüber, wer bei den Wollersheims zu Hause die Entscheidungen in Finanzfagen trifft. "Das darf niemand wissen. Aber ich gebe meinem Mann Taschengeld. So 50 Euro. Ich achte auf das Geld bei uns. Geld zu haben ist nicht selbstverständlich", sagte sie damals.

Wie schnell Geld verschwinden kann, musste das Paar nun am eigenen Leib erfahren. GALA fragte daher bei der Dschungel-Prinzessin nach, wie es mit der Pleite ihres Mannes geht.

"Er hat mit offenen Karten gespielt"

"Die Insolvenz meines Mannes tut mir für ihn persönlich sehr leid, weil er ein guter Geschäftsmann ist. Bert ist stark und er ist dabei sich wieder neu aufzustellen", so die Blondine. Ehemann Bert hat die finanziellen Probleme offenbar nie vor seiner Ehefrau geheim gehalten. "Seit unserem Kennenlernen hat er von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Wir haben lange gekämpft, um die Insolvenz abzuwenden. Das Leben geht weiter, wir sind ein tolles Team und wir werden auch diese Herausforderung mit Liebe und Respekt schaffen."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche