VG-Wort Pixel

Sophia Vegas Nach Krankenhausaufenthalt: So geht es Tochter Amanda

Sophia Vegas
© Getty Images
Mehrere Tage lang musste Sophia Vegas um Töchterchen Amanda bangen. Die Kleine war mit hohem Fieber ins Krankenhaus gekommen. Jetzt gibt's ein Gesundheits-Update.

Sophia Vegas, 33, musste in den letzten Tagen durch die Hölle gehen. Weshalb, das beschreibt der Reality-Star in einem Beitrag auf Instagram. In einem langen Post auf ihrem offiziellen Instagram-Account teilt Sophia Vegas mit, dass Tochter Amanda Jacqueline, eins, nun schon seit drei Tagen mit hohem Fieber zu kämpfen hat und inzwischen im Krankenhaus behandelt werden muss. Lange habe Vegas mit sich gerungen, ob sie diese Nachricht mit ihren rund 240.000 Followern teilen soll. Doch sie könne ihre Gefühle nicht länger für sich behalten.

Sophia Vegas verbrachte ihren Geburtstag mit Tochter Amanda im Krankenhaus

Die Ungewissheit, was genau ihrem Kind fehle, "macht liebenden Müttern das Leben zur Hölle. Das erste Mal in meinem Leben habe ich so viel Schmerz gefühlt, dass es mich innerlich aufgefressen hat. Alles rutscht in die Kategorie nebensächlich." Auch ihren Geburtstag am 1. September habe Vegas komplett im Krankenhaus an der Seite ihres Nachwuchses verbracht.

Ihr Dank gelte vor allem ihrem Mann Daniel Charlier, der sie und das gemeinsame Töchterchen in den vergangenen Tagen "unterstützt und aufgemuntert" habe. Wann die Kleine das Krankenhaus verlassen darf, ging aus dem Post von vor zwei Tagen nicht hervor, jetzt gibt Sophia ihren Fans allerdings ein Gesundheits-Update. In einem Video für RTL berichtet sie, wie es der kleinen Amanda geht.

Sophia Vegas: „Wir sind durch die Hölle gegangen“

Es war keine leichte Zeit für Sophia Vegas und ihren Mann Daniel. In dem kurzen Clip erzählen die beiden über die vergangenen Tage, wie sehr Amanda unter den Fieberschüben zu leiden hatte. Mittlerweile geht es der Einjährigen besser, es scheint auch festzustehen, woran sie erkrankt war. "Es ist keine Blasenentzündung gewesen, keine Infektion und kein Coronavirus", erzählt Sophia. Amanda habe das "Dreitage-Fieber" gehabt, das für Kinder in ihrem Alter nicht untypisch sei. Mittlerweile sei sie beim Ausschlag, ebenfalls ein Symptom der Erkrankung, angekommen, das Fieber sei aber weiter gesunken. An die vergangenen Tage erinnert sich Sophia mit Schrecken: "Den Schmerz, den ich gefühlt habe, das war das Allerletzte."

Verwendete Quelle: RTL

abl SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken