VG-Wort Pixel

Sophia Thomalla "Eigentlich bin ich prüde"

Sophia Thomalla
© Getty Images
Wer an Sophia Thomalla denkt, denkt vor allem an ihr sexy Auftreten. Dabei behauptet sie selbst von sich, eigentlich prüde zu sein. Wie das zusammenpasst?

Ein Body, der Männer reihenweise um den Verstand bringt und Frauen neidvoll zurücklässt, den sie nur zu gerne in sexy Pose wirft - viele würden Sophia Thomalla, 31, als Sex auf zwei Beinen beschreiben. Oder zumindest ist der Gedanke an das amouröse Zwischenspiel beim Anblick ihrer prallen Weiblichkeit nicht allzu weit hergeholt. Doch Sophia selbst scheint eigentlich gar nicht so offen in Sachen Sex zu sein. Am Donnerstagabend (10. Dezember) war das Model in der ZDF-Show "Zart am Limit" zu Gast und zeigte sich von einer Seite, die wohl die wenigsten von ihr erwartet hätten. 

Sophia Thomalla: Sex gehört nicht in die Öffentlichkeit

Zwar geizt sie nicht mit ihren Reizen, doch für Sophia Thomalla gibt es Grenzen - und die scheinen deutlich enger gesteckt zu sein als bei manch anderem. 

So würde sie etwa nie in der Öffentlichkeit über das Thema Sex sprechen. "Sex ist für mich ein Tabu-Thema im deutschen TV", sagt die 31-Jährige bei "Zart am Limit". Sie geht sogar noch einen Schritt weiter, gibt gegenüber Moderatorin Laura Karasek, 38, zu: "Außerhalb meiner eigenen vier Wände bin ich prüde." Damit hätten wohl die wenigsten - ihrer vornehmlich männlichen Fans - gerechnet, immerhin zeigt sich Sophia regelmäßig in sexy Latex-Suits, Strapsen und sexy Dessous in der Öffentlichkeit. Alles nur Show? Scheint so! 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Ich bin ganz schön verklemmt"

Sich aufreizend zu präsentieren scheint für Sophia Thomalla auf einem ganz anderen Blatt zu stehen als sich auch dementsprechend zu verhalten. So gibt sie offen zu: "Ich habe mit Sexualität total wenig Berührungspunkte." Vor allem das Sprechen darüber scheint ihr schwer zu fallen: "Ich kann mich in meinem Leben nicht daran erinnern, jemals mit einem Menschen über Selbstbefriedigung gesprochen zu haben." Woran das liegt? Das weiß die 31-Jährige genau: "Ich bin ganz schön verklemmt." 

Verwendete Quelle: Bild, ZDF

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken