Sophia Thiel: Fans in Sorge um die Fitness-Bloggerin – jetzt melden sich Kolleginnen zu Wort

Wo ist Sophia Thiel? Seit Ende Mai warten Fans und Follower auf ein Lebenszeichen der Fitness-Queen, doch die schweigt. Jetzt meldet sich Fitness-Kollegin Mirjam zu Wort. Und auch die Influencerin Pamela Reif hat ihre eigene Meinung zum Verschwinden von Sophia Thiel.

26 Wochen ist es her, dass Sophia Thiel, 24, sich bei ihren Fans gemeldet hat. Seit Ende Mai gibt es im Netz keinerlei Lebenszeichen von der hübschen Bayerin. Und auch bei öffentlichen Veranstaltungen vermisst man Sophia seitdem. In einem acht Minuten lagen Video hatte die 24-Jährige damals Ende Mai angekündigt, sich vorerst aus der Öffentlichkeit zurückziehen zu wollen, um wieder zu sich selbst zu finden. Dass der Prozess so lange dauern würde, damit hatte allerdings niemand gerechnet.

Sophia Thiel bleibt verschwunden

Freunde, Wegbegleiter und Kollegen aus der Fitnessbranche äußerten sich bisher nicht zu Sophia Thiels Verschwinden. Bei der Bambi-Verleihung in Berlin am 21. November war es Pamela Reif, die erstmals etwas dazu sagte, dass sich ihre Kollegin seit sechs Monaten nicht bei ihren Fans gemeldet hat. Zu "Bunte" sagt Pamela: "Ich bin gar kein Mensch, der postet, dass es mir schlecht geht oder wenn ich einen Moment habe, dass mal etwas Blödes passiert ist. Dann poste ich einfach mal nichts. Den Moment macht man am besten mit sich selber aus, schaut, wie man damit zurechtkommt und braucht nicht die Meinung von Millionen Menschen. Da ist die beste Strategie nichts zu sagen." Es scheint, als verfolge Sophia Thiel genau diese Taktik. Für das Abtauchen ihrer Kollegin findet Pamela Reif nur verständnisvolle Worte: "Wenn sie das braucht, dürfte sie da nur Unterstützung erfahren." 

Fitness-Influencerin Pamela Reif

"Natürlich ist man kritisch mit sich selber"

Pamela Reif
Pamela Reif ist Deutschlands erfolgreichste Fitness-Influencerin. Dass sie trotz Six-Pack mit negativen Kommentaren zu kämpfen hat, verrät sie im Video.
©RTL / Gala

Fitness-Bloggerin Mirjam kann Sophia verstehen

Auch eine weitere Kollegin Sophias meldet sich jetzt zu Wort. Fitnessökonomin Mirjam, 27, aus Trier, der auf ihrem Instagram-Account über 1,2 Millionen Menschen folgen, kann ebenfalls verstehen, dass Sophia eine Auszeit nötig hatte, immerhin sei der Influencer-Job durchaus kräftezehrend. "Ich kenne sie leider nicht persönlich, aber aus Influencer-Sicht heraus hat sie, wie sie auch in ihrem letzten YouTube Video erklärt hat, eine kleine Auszeit nötig. Auch, wenn es oft so erscheint, als würden Influencer den ganzen Tag nichts tun und Bilder machen. Gerade in ihrem Fall ist dies ja stark untertrieben", berichtet sie im Interview mit "extratipp.com".  

Leidet Sophia unter dem Druck der Branche?

Mirjam hat eine klare Vorstellung davon, was Sophia Thiel zu ihrer Auszeit getrieben hat. "Sie muss enorm viel Druck aushalten und dabei noch perfekt Aussehen und ein tolles Vorbild sein. Als Fitnessinfluencer ist man also ständig gezwungen, eine, im wahrsten Sinne des Wortes, gute Figur zu machen. Nimmt man zu oder ab, wird dies direkt kritisiert. Somit denke ich, sie nimmt sich mental und körperlich einfach eine kleine Auszeit." Damit scheint Mirjam genau den Punkt zu treffen.

"In den letzten Monaten habe ich gemerkt, dass es mir immer schwerer fiel, alles gleichzeitig zu meistern. Der Spagat zwischen Athletin, Fitnessmodel, Online-Trainerin, Person des öffentlichen Lebens und Influencerin zehrte immer mehr an mir und meinen Energiereserven", hatte Sophia Thiel in ihrem emotionalen Abschiedsvideo, das sie Ende Mai bei YouTube postete, erklärt. Seitdem ist es auffallend still um sie geworden. Bleibt zu hoffen, dass Sophia gestärkt aus ihrer Auszeit zurückkehrt, nicht nur physisch, sondern vor allem psychisch.

Verwendete Quelle: Bunte, extratipp.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche