VG-Wort Pixel

Sonja Zietlow Ein Jahr nach "Dickis" Tod

Vor einem Jahr starb Dirk Bach an Herzversagen, jetzt hat sich zum ersten Mal Sonja Zietlow zu seinem Tod geäußert

Am 1. Oktober 2012 schockte eine Nachricht die Fernsehwelt in Deutschland: Dirk Bach ist tot. Der 51-Jährige hatte mitten in den Vorbereitungen für das Theaterstück ""Der Kleine König Dezember" gesteckt. Und auch für die siebte Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" hätte er wieder ins Dschungel-Outfit schlüpfen sollen.

Bereits kurz nach seinem Tod trauerten viele bestürzte Fans und Wegbegleiter um den kultigen Moderator und teilten ihre Erinnerungen an ihn. Seine langjährige Freundin und "Dschungelcamp"-Co-Moderatorin Sonja Zietlow meldete sich damals in einem bewegenden Brief und nun, genau ein Jahr nach dem Tod, in einem ausführlicheren Interview in der VOX-Sendung "Prominent" am Dienstag (1. Oktober) zu Wort.

Auch darüber, wie sie die Nachricht von Dirk Bachs Tod bekam, berichtete die Moderatorin bei "Prominent". Wie "Focus.de" aus dem Interview zitiert, habe ihr Mann am Laptop die Neuigkeit gelesen und gesagt "Ach du Scheiße, Dirk ist tot". Darauf habe sie gefragt, welchen Dirk er meine, erinnert sich Zietlow. Denn es sei für sie einfach unvorstellbar gewesen, dass ihr Mann Dirk Bach gemeint haben könnte. Sie habe anfangs den plötzlichen Tod ohne Vorwarnung nicht akzeptieren können und alles als unwirklich empfunden.

Viele Menschen hätten sich nach dem Tod des Kölners zu Wort gemeldet, einige Reaktionen habe sie als seltsam empfunden. Es hätten sich Menschen zu Wort gemeldet, "von denen ich es teilweise nicht verstanden habe". Sie selbst habe - wohl auch deswegen - lieber in Hintergrund bleiben wollen und sich zurückgezogen.

Inzwischen moderiert Zietlow das "Dschungelcamp" an der Seite von Daniel Hartwich - ihre Auftritte mit Dirk Bach bleiben aber unvergessen. Als Moderatoren-Gespann erlangten die beiden durch ihre Lästereien -Dialoge und fiesen Kommentare über die Promis im Camp Kultstatus.

In Sonja Zietlows Erinnerungen hat Dirk "Dicki" Bach einen besonderen Platz. "Weil ich niemanden kenne, der so klein und gleichzeitig so groß war ... ist." Sie möge möge nach wie vor nicht in der Vergangenheit von ihrem verstorbenen Freund und Kollegen reden. "Für mich ist er immer noch Dirk Bach und das wird er immer bleiben."



Mehr zum Thema


Gala entdecken