Sofia Hellqvist: Auf dem besten Weg zur Prinzessin

Sofia Hellqvist war früher Dessousmodel. Heute ist sie die Freundin des schwedischen Prinzen Carl Philip - und könnte bald in die Königsliga aufsteigen. Wie hat sie das bloß gemacht?

Sie hat das gewisse Etwas

- diesen Glow, mit dem manche Frauen einen Raum zum Leuchten bringen, sobald sie einen Stiletto über die Schwelle setzen. Eine Gabe, die einer künftigen Prinzessin durchaus nützen kann. Und als solche wird Sofia Hellqvist, 26, Freundin des Schweden-Prinzen Carl Philip, 31, und ehemaliges Dessousmodel, in ihrer Heimat bereits gehandelt.

Eine reife Leistung: Immerhin bestätigte der Hof erst vor gut einem Jahr offiziell, dass der Prinz und die Bürgerliche ein Paar sind. Damals stieß seine Beziehung zu der Frau, die sich noch vor ein paar Jahren nur mit einem Höschen und einer Python bekleidet in einem Männermagazin namens "Slitz" ablichten ließ, bei den Royals nicht gerade auf Gegenliebe. Vor allem Königin Silvia und Prinzessin Madeleine hätten sich nicht wirklich für Sofia erwärmen können, so die schwedische Presse. Heute hingegen versteht sich Sofia vor allem mit Silvia blendend. Wie ist es ihr gelungen, die Königin in so kurzer Zeit für sich zu gewinnen? Vor allem mit viel Charme und mit unermüdlichem Einsatz für die Themen, die der Königin am Herzen liegen. So absolvierte Sofia schon vor ihrer Liaison mit Carl Philip ein Praktikum in einem Waisenhaus in Ghana. Vor Kurzem gründete sie mit einer Freundin die Charity-Organisation "Project Playground", die benachteiligten Kindern in Südafrika hilft. Demnächst reist sie selbst nach Afrika, um ein Kinderdorf zu inspizieren.

Prinz Carl Philip und Sofia Hellqvist im Juni. Das Paar lebt seit Mai zusammen im Stockholmer Stadtteil Djurgården.

"Ich brenne dafür, etwas zu bewegen", sagte sie jüngst bei einer Unicef-Spendenveranstaltung in Stockholm, bei der sie für ihr Projekt warb. Diese Einstellung imponiert ihrer Schwiegermutter in spe. Als Präsidentin der Stiftung "World Childhood Foundation" schätzt es Silvia, wenn sich Menschen in ihrem Umfeld gleichfalls karitativ betätigen.

Sofia sammelt weiter Sympathiepunkte. Sie kleidet sich längst nicht mehr so offenherzig wie früher, wählt heute selbst bei privaten Anlässen dezente Outfits. Außerdem versteht sie es, ihren künftigen Verwandten zu schmeicheln. Zu dem angeblichen Konflikt mit Madeleine sagte sie in der Zeitung "Expressen": "Wir verstehen uns gut. Ich finde, dass Madeleine eine starke und feine Person ist." Und Prinz Daniel, den Ehemann von Victoria, lobte sie überschwänglich im "Aftonbladet": "Er ist ein ganz toller Typ!"

Anfang September zeigte sich Sofia bei einem Beauty-Event, wo ihr von einer Kosmetikfirma ein Scheck für ihr "Project Playground" überreicht wurde. Prinz Carl Philip war mit dabei.

Überhaupt hat sie Daniel viel zu verdanken. Wie es heißt, habe der gleichfalls Bürgerliche von Beginn an beim Königspaar Werbung für seine Schicksalsgenossin gemacht. Daniels nobles Ziel: Sofia sollte nicht jahrelang mühsam um Anerkennung kämpfen müssen wie er selbst. Zusätzlich soll Prinz Carl Philip schon in diesem Frühjahr darauf gedrängt haben, dass seine Sofia trotz der relativ jungen Liebesbeziehung in den diesjährigen Familienurlaub mitreisen kann. Er hatte Erfolg: Die hübsche Brünette sonnte sich im Sommer neben Königs auf dem Familienboot "Polaris" - eine große Ehre, denn auf die "Polaris" durften bisher weder Victoria noch Madeleine ihre Freunde einladen. Gemeinsam mit Carl Philip und seinen Eltern wohnte Sofia in der königlichen Villa in Sainte-Maxime an der Côte d 'Azur.

Absolutes Highlight: Auch zum Familien-Ereignis des Sommers, der Hochzeit von Königin Silvias Neffe Patrick Sommerlath in Versailles, durfte sie Carl Philip begleiten. Dort kam sie prima an. "Sie scheint ein wirklich nettes Mädchen zu sein", sagte Silvias Bruder Ralf de Toledo Sommerlath nach der Feier der Zeitung "Expressen". Was steht einer Hochzeit also noch im Wege? Höchstens eine kleine grüne Sonne - die ließ sich Sofia einst ausgerechnet zwischen die Schulterblätter tätowieren. "Sie kann Schweden keinesfalls in einem Abendkleid repräsentieren und dabei das Tattoo zeigen", zitiert die schwedische Zeitung "Se och Hör" einen Informanten aus dem Umfeld des Hofs. Aber auch dieses Problem wird Sofia Hellqvist, die es in kurzer Zeit so weit gebracht hat, sicher in den Griff kriegen. Martina Ochs

Schwedische Königsfamilie

Könige aus Ikea-Land

22. Mai 2012  Prinzessin Victoria und Prinz Daniel lassen ihr erstes Kind, Prinzessin Estelle, in der Schlosskapelle von Stockholm taufen.
Zärtlich hält die Kronprinzessin ihre kleine Tochter.
22. Mai 2019  Heute ist Prinzessin Estelle schon sieben Jahre alt (hier im Jahr 2018)
Prinzessin Victoria als Party-Crasherin

241

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche