VG-Wort Pixel

Nach dem schweren Sturz Skispringer Lukas Müller hat seine Querschnittslähmung überwunden

Skispringer Lukas Müller hat seine Querschnittslähmung überwunden. 
Mehr
Was Kampfgeist bedeuten kann, das sehen wir aktuell wieder an einem besonderen Beispiel: der österreichische Skispringer Lukas Müller war seit einem schweren Sturz vor drei Jahren querschnittsgelähmt. Jetzt zeigt er uns buchstäblich bewegende Bilder

Lukas Müller, 27, ist Junioren-Weltmeister, als er am 13. Januar 2016 beim Vorspringer-Training der Skiflug-WM am Kulm in Österreich schwer stürzt, weil er vor dem Aufsetzen seinen linken Ski verliert. Dabei bricht sich der Sportler zwei Halswirbel. Nach einer Not-OP die Schockdiagnose: teilweise Querschnittslähmung. Seitdem sitzt der er im Rollstuhl.

Lukas Müller befreit sich aus der Bewegungsunfähigkeit

Ein leichtes Gefühl in den Beinen blieb. Offenbar ein großer Ansporn für den jungen Mann, die Hoffnung nicht aufzugeben. Mit der Disziplin des Sportlers findet Lukas einen Weg aus der Bewegungsunfähigkeit und zeigt uns jetzt die Erfolge.

 

Verwendete Quellen:Bild, www.facebook.com/Lukas-Müller

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken