Sissy Böhm : Erneut schwerer Schicksalsschlag für Karl-Heinz Böhms (†) Tochter

Sissy Böhm muss erneut einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Wie es erst jetzt bekannt wurde, starb ihr Lebensgefährte Hubertus von Rohrer bereits im vergangenen Januar mit 77 Jahren

Sissy Böhm

Sissy Böhm

Sissy Böhm wurde kurz vor Weihnachten 2016 in der Nähe von Innsbruck überfallen und entführt. Dabei wurde die älteste Tochter von Schauspielikone Karl-Heinz Böhm (†) schwer verletzt und musste nach einer Not-OP ins künstliche Koma versetzt werden, wie "Bild" berichtete. Jetzt muss Sissy Böhm mit einem weiteren Schicksalsschlag umgehen.

Sissy Böhms Lebensgefährte verstorben

Am 14. Januar 2017 starb Hubertus von Rohrer nach kurzer schwerer Krankheit. Tragischerweise konnte sich seine Lebensgefährtin nicht einmal von ihm verabschieden, weil sie zu dieser Zeit noch im Koma lag. Ihr Anwalt dazu: "Die beiden waren Partner, lebten in einer Lebensgemeinschaft. Über den Tod von Herrn von Rohrer ist Frau Böhm sehr traurig. Sie braucht jetzt strenge Ruhe".

Heftige Anschuldigungen gegen Vater Karl-Heinz (†)

In ihrer Autobiografie "Im Schatten des Lichts. Bekenntnisse einer Tochter aus gutem Hause" hatte Sissy Böhm im Jahr 2014 schwere Missbrauchsanschuldigungen gegenüber ihren Eltern erhoben. 

Baby-Delfin stirbt durch Selfies

© Gala

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Val Kilmer 
Donald Faison
Lisa Marie Presley
Was Altes, was Neues, was Geborgtes, was Blaues: Zu einem blau-grau karierten Hemd in Übergröße (vielleicht von Ehemann Kanye?) kombiniert Kim eine sexy Schnür-Lederhose und filigrane Riemchen-Heels. Der Lippenring ist wohl ihr neuestes Lieblings-Accessoire, die Lederhose für schlappe 2.400 Euro hat sie nicht zum ersten Mal an. 

73

Mehr zum Thema

Star-News der Woche