VG-Wort Pixel

Sinéad O'Connor Sohn Shane ist tot

Sinéad O'Connor
Sinéad O'Connor
© David Corio / Getty Images
Vor wenigen Tagen wurden bekannt, dass der Sohn von Sängerin Sinéad O'Connor vermisst wird. Nun herrscht traurige Gewissheit: Shane wurde tot aufgefunden.

Für Sinéad O'Connor, 55, bricht eine ganze Welt zusammen. Nachdem ihr Sohn für vermisst erklärt wurde, teilt die Sängerin jetzt in einem emotionalen Beitrag mit, dass Shane mit nur 17 Jahren verstorben ist.

Sinéad O'Connor: "Mein wundervoller Sohn hat heute beschlossen, seinen irdischen Kampf zu beenden"

In ihrem Social-Media-Beitrag erklärt O'Connor: "Mein wundervoller Sohn, Nevi'im Nesta Ali Shane O'Connor, das Licht meines Lebens, hat heute beschlossen, seinen irdischen Kampf zu beenden und ist nun bei Gott. Möge er in Frieden ruhen und möge niemand seinem Beispiel folgen. Mein Baby. Ich liebe dich so sehr. Bitte ruhe in Frieden." 

Shane hatte am Donnerstag das Krankenhaus, in dem er aufgrund von zwei Suizidversuchen untergebracht war, offenbar ungesehen verlassen können. Er soll noch am Freitag im südlichen Dublin gesichtet worden sein. Die Polizei bestätigt am Samstag, 8. Januar 2022, den Tod des 17-Jährigen. "Nach der Bergung einer Leiche in der Gegend von Bray in Wicklow am Freitag, den 7. Januar 2022, wurde der Vermisstenaufruf für Shane O'Connor, 17 Jahre, eingestellt."

Information zu Hilfsangeboten

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der "Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention".

Verwendete Quellen: twitter.com, dailymail.co.uk

jna Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken