VG-Wort Pixel

Simone Ballack Erstes TV-Interview nach dem Tod von Sohn Emilio

Simone Ballack
Simone Ballack
© instagram.com/simoneballack
In einem hochemotionalen ersten TV-Interview spricht Simone Ballack über das Unfassbare: den Tod ihres Sohnes Emilio, der im August 2021 bei einem Unfall ums Leben kam.

Zehn Monate nach dem tödlichen Unfall ihres 18-jährigen Sohnes hat Simone Ballack, 46, nun das erste Fernseh-Interview gegeben. Im Gespräch mit "RTL Exklusiv" schildert die Ex-Frau von Michael Ballack, 45, den Umgang mit ihrer Trauer und verrät, wie es ihr heute geht.

Simone Ballack: Ihre Reaktion, als sie vom Tod ihres Sohnes erfuhr

Im August 2021 passiert das Unfassbare: Emilio Ballack kommt bei einem Quad-Unfall in Portugal auf dem Familiengrundstück ums Leben. Er wurde nur 18 Jahre alt. Bis heute erinnert sich Simone Ballack "jeden Tag" an diesen Moment. "Man denkt nicht speziell an diesen Tag. Man erinnert sich schon so ein bisschen an diesen Schock", gibt die 46-Jährige zu verstehen.

Als sie die Nachricht erhielt, hätte Simone "wie eine Maschine" funktioniert. "Man weiß, man muss jetzt funktionieren. Du fliegst jetzt dahin und [...] gehst ihn noch mal anschauen. [...] Da würde man wahrscheinlich rüber schwimmen, wenn es sein müsste."

"Ich lasse es nicht zu"

Seitdem würde Simone Ballack etliche Nachrichten von Leuten bekommen, mit der Frage, wie man als Mutter nach so einem unbeschreiblichen Verlust weitermacht. Gegenüber "RTL Exklusiv" gibt sie offen und ehrlich zu: "Es gibt natürlich Tage, da möchte ich nicht aufstehen. Da will ich im Bett liegen bleiben und weinen. Aber ich lasse es nicht zu." Sie trauert zwar, fühlt sich mittlerweile aber "relativ stark".

Was ihr hilft? Disziplin und Routinen. Simone nimmt sich jeden Tag etwas vor, bastelt und verkauft Traumfänger.

Bei der Frage, was von ihrem Sohn bleiben würde, kommen Simone Ballack die Tränen – verständlicherweise. "Alles. Es ist alles da. Die Erinnerungen bleiben immer. [...] Aber das ist auch das Schöne. Man will ja dran denken", meint sie. Die Mutter von zwei weiteren Söhnen sei am Ende "dankbar für die 18 Jahre", die sie mit Emilio hatte. Was für eine starke Frau.

Verwendete Quelle: rtl.de

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken