Simon Cowell: Nach Treppensturz im Krankenhaus

Der britische "X Factor"-Boss Simon Cowell wurde am Freitag in ein Krankenhaus gebracht. Er war zu Hause ohnmächtig geworden und gestürzt.

Schreck am Morgen bei "X Factor"-Boss und "America's Got Talent"-Juror Simon Cowell (58)! Wie die britische "Sun" berichtet, musste der Musik- und Filmproduzent ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er am Freitagmorgen in seinem Haus in London gestürzt war. Dem Bericht zufolge sei der 58-Jährige, nachdem er am Vorabend ein Konzert der Band Little Mix besucht habe, um 6.45 Uhr aufgewacht und wollte sich eine Tasse heiße Milch holen. Dabei sei er ohnmächtig geworden und auf der Treppe gestürzt.

Ein Insider erzählte der "Sun": "Ein Krankenwagen wurde gerufen und er wurde umgeben von besorgten Sanitätern auf einer Liege aus dem Haus transportiert." Er soll eine Halskrause getragen haben. Im Krankenhaus habe sich Cowell einigen Untersuchungen unterziehen müssen, doch inzwischen sei er wieder entlassen worden. Den Fotografen zeigte Cowell demnach beim Verlassen des Hospitals eine eindeutige Geste: Daumen hoch. Seine Freundin Lauren Silverman (40) soll sich zum Zeitpunkt des Unfalls in New York aufgehalten haben, aber der gemeinsame Sohn Eric (3) soll im Haus gewesen sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche