Simon Cowell: Gewinner des Tages

Simon Cowell spendet für Hunde in Südkorea

Simon Cowell engagiert sich für Hunde in Südkorea

Simon Cowell (58) sucht nicht nur nach neuen Gesangstalenten in der britischen Castingshow "X Factor". Der Chef-Juror engagiert sich auch tatkräftig bei der Rettung von Hunden in Südkorea. Wie die "Daily Mail" berichtet, spendete der 58-Jährige 25.000 Britische Pfund (etwa 28.000 Euro) an "Humane Society International". Die Organisation kämpft gegen eine Hunde-Fleisch-Farm in Südkorea und hat sich zum Ziel gesetzt, etwa 200 dort eingesperrte Hunde vor dem Verzehr zu retten und in neue Familien nach Großbritannien zu vermitteln.

Cowell ist selbst stolzer Besitzer von drei Hunden und hat sich bereits mehrfach gegen die unwürdigen Praktiken gegen Hunde in Südkorea ausgesprochen. Im vergangenen Dezember war er unter anderem in der TV-Show "Good Morning Britain" zu Gast und machte damals unter Tränen seine Meinung deutlich: "Es ist, als würdest du deinen Freund essen. Und es ist einfach Fakt, dass du ein freundliches, hilfloses und liebevolles Tier isst."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche