VG-Wort Pixel

Silvio Berlusconi Unterhalt halbiert


Silvio Berlusconi muss seiner Ex-Frau Veronica Lario nur die Hälfte des zuerst festgesetzten Unterhalts zahlen. Laut einem neuen Gerichtsurteil ist er ihr jetzt monatlich 1,4 Millionen Euro schuldig

Italiens ehemaliger Regierungschef Silvio Berlusconi hat vor Gericht einen kleinen Sieg errungen: In Zukunft muss der Multimilliardär seiner Ex-Ehefrau Veronica Lario nur noch die Hälfte des bisher vereinbarten Unterhalts zahlen. Statt wie bisher drei Millionen Euro schuldet der 77-Jährige laut einem Bericht von "Spiegel Online" der 20 Jahre Jüngeren nur noch 1,4 Millionen Euro im Monat.

2009 hatte Veronica Lario die Scheidung eingereicht. Grund dafür waren unter anderem Berlusconis Beziehungen zu anderen, weit jüngeren Frauen. Weil der Politiker und Unternehmer auf so genannten "Bunga Bunga"-Partys Sex mit minderjährigen Prostituierten gehabt haben soll, wurde er 2010 zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt. Berlusconi legte daraufhin Berufung ein, ein endgültiges Urteil steht noch aus.

Im vergangenen Jahr erstritt Lario in einem ersten Gerichtsverfahren einen monatlichen Unterhaltsbetrag von drei Millionen, ursprünglich hatte sie 3,6 Millionen Euro verlangt. Berlusconi wollte maximal 300.000 Euro zahlen, wie er im Vorfeld des Verfahrens erklärte. Gegen den Beschluss von 2012 legte er Berufung ein, da das Urteil von "drei weiblichen Richtern, Feministinnen und Kommunistinnen" gesprochen wurde. Ein Gericht in Monza gab ihm jetzt Recht. Allerdings ist der Streit mit seiner Ex-Frau noch nicht endgültig zu den Akten gelegt: Auch sie kann noch einmal Berufung einlegen und erneut um die Unterhaltssumme verhandeln.

Silvio Berlusconi und Veronica Lario hatten 1990 geheiratet. Die beiden haben zusammen drei Kinder, die 1984, 1986 und 1988 geboren wurden. Für Berlusconi war es bereits die zweite Ehe, von 1965 bis 1985 war er mit Carla Elvira Lucia Dall'Oglio verheiratet, mit der er zwei Kinder hat.

Seit Dezember 2012 ist der 77-Jährige mit dem 28-jährigen Showgirl Francesca Pascale verlobt. In einem Interview mit der italienischen Ausgabe von "Vanity Fair" gab sie zu, noch minderjährig in Berlusconis Partei eingetreten zu sein und aktiv den Kontakt zu ihm gesucht zu haben. 2011 seien sie dann offiziell zusammengekommen.

dlö

Mehr zum Thema


Gala entdecken