VG-Wort Pixel

Silvia Laubenbacher (†56) Ehemann Percy Hoven spricht über ihre letzten Stunden

Silvia Laubenbacher (†56) und Percy Hoven
Silvia Laubenbacher (†56) und Percy Hoven
© VISTAPRESS / imago images
Moderatorin Silvia Laubenbacher ist am 12. März 2022 im Alter von nur 56 Jahren gestorben. Ihr Ehemann Percy Hoven erzählt nun von den letzten Stunden vor ihrem Tod. 

2014 wurde bei Silvia Laubenbacher, †56, Brustkrebs diagnostiziert. Nach jahrelangen Behandlungen hatte die TV-Moderatorin die Krankheit besiegt, bis diese im November 2021 zurückkehrte. Vor wenigen Tagen erlag die zweifache Mutter ihrer Krebserkrankung. Percy Hoven, 57, war bis zum Ende an der Seite seiner Frau, wie er nun gegenüber "Bild" offenbart. 

Silvia Laubenbacher: Sie starb im Kreis ihrer Liebsten

Silvia Laubenbacher habe kein Krankenhaus mehr aufsuchen wollen. Sie sei zu Hause von einem ambulanten Hospiz-Verein betreut worden. Percy Hoven, mit dem Silvia 25 Jahre verheiratet war, sowie die gemeinsamen Kinder, Tochter Yuma, 21, und Sohn Taro, 19, standen der "SAM"-Moderatorin bei ihrem letzten Gang bei. "Yuma war wunderbar, war die ganze Zeit bei Silvia. Sie hat sie gewaschen, gekämmt, mit ihrem Parfüm besprüht", sagt Hoven gegenüber "Bild". Taro sei seiner Mutter zudem nicht von der Seite gewichen und habe sie beruhigend "gestreichelt". "Wir haben gebetet und 'Ave Maria' gesungen. Das war gut für Silvia und wichtig."

Percy Hoven: "Ich habe die Frau meines Lebens verloren"

In der Nacht des 12. März sei Silvia Laubenbacher schließlich für immer eingeschlafen. Es sind herzzerreißende Worte, mit denen Percy Hoven die Trauer über den tragischen Verlust seiner geliebten Frau ausdrückt: "Ich bin wach geworden, weil Silvia auf einmal aufgehört hat zu atmen. Ich habe die Frau meines Lebens verloren, unsere Kinder ihre Mutter. Das ist so schmerzhaft".

Jetzt müsse der ehemalige Radio- und Fernsehmoderator die Beerdigung organisieren und für seine Kinder da sein. Doch der Schmerz, den er verspürt, lähme ihn: "Ich bin so traurig, ich kann kaum atmen."

Verwendete Quelle: bild.de, instagram.com

sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken