Silvester 2018: So feierten die Promis ins neue Jahr

Die einen feierten rauschende Feste, die anderen ließen es ruhig angehen. So begrüßten deutsche und internationale Promis das neue Jahr.

Tom Kaulitz und Heidi Klum feierten an Silvester mit Freunden

Egal ob am Strand, im Schnee oder einfach Zuhause: Auch die Promis dieser Welt begrüßten am gestrigen Silvesterabend das neue Jahr. Während die einen ganz offensichtlich kräftig feierten, ließen andere lieber in ruhiger Atmosphäre noch einmal 2018 Revue passieren.

Famile Beckham: Ein Fest für 33.000 Euro

Eine der teuersten Privat-Partys an Silvester schmissen offenbar die Beckhams. Ex-Fußballer David Beckham (43) postete nicht nur auf Instagram ein Bild von der ganzen Familie und wünschte allen Fans ein frohes neues Jahr. Laut der britischen "Daily Mail" veranstaltete er auch zusammen mit seiner Frau Victoria (44) ein rauschendes Fest auf seinem Anwesen, das die beiden angeblich umgerechnet mehr als 33.000 Euro gekostet haben soll. Neben der Familie sollen auch zwanzig Gäste geladen gewesen sein - darunter Schauspielerin Liv Tyler (31) und ihr Lebensgefährte David Gardner.

Tom Kaulitz

Wilde Bachelor-Party geht weiter

Heidi Klum, Tom Kaulitz
Was für ein (Wüsten-)Spaß! Bill Kaulitz, 29, bereitet seinem Zwillingsbruder Tom Kaulitz einen Junggesellenabschied, der sicherlich unvergesslich bleibt. Sehen Sie selbst, was bei den "Tokio Hotel"-Brüdern auf dem Bachelor-Party-Programm steht.
©Gala

Cathy und Mats Hummels feiern in Dubai

Cathy Hummels (30) ließ es sich mit ihrem Mann Mats Hummels (30) hingegen in Dubai gut gehen, wie sie zuvor auch bereits der Nachrichtenagentur spot on news verraten hatte. Sie postete auf Instagram unter anderem ein süßes Bild der beiden mit ihrem Söhnchen Ludwig, auf dem die drei das neue Jahr begrüßen. Zu einem anderen Foto schrieb sie, dass die drei "einen wunderschönen Abend" hatten und Ludwig "alles ganz brav mitgemacht" habe. Fußballerkollege Cristiano Ronaldo (33) feierte übrigens ebenfalls in Dubai und wünschte seinen Instagram-Followern ein frohes Neues. 

Hallo 2019

So rutschten die Stars ins neue Jahr

Bitte lächeln! Topmodel Heidi Klum begrüßt 2019 bestens gelaunt, an der Seite ihres Freundes Tom Kaulitz und ihren Kids.  
"Happy New Year from us to you", schreibt Ann-Kathrin Götze zu diesem Schnappschuss mit Ehemann Mario und grüßt ihre mehr als eine Million Follower damit aus Dubai, wo die schöne Inlfuencerin und der Fußballer das neue Jahr eingeläutet haben. 
"Happy New Year from me and Paris Hilton", schreibt Reality-Star Kim Kardashian zu diesem Bild und dürfte bei dem ein oder anderen User für Verwirrung sorgen. Einst waren die beiden It-Girls nämlich beste Freundinnen und traten in der Partyszene stets gemeinsam auf. Dann kühlte ihre Freundschaft ab, angeblich wegen Eifersucht und Missgunst. Doch diese Differenzen scheinen die beiden mittlerweile hinter sich gelassen zu haben. 
Suchbild: Erkennen Sie, welche Stars sich in dieser verkleideten Girls-Clique tummeln? Auflösung: Hollywoodstar Blake Lively als Dorothy aus der Zauberer von Oz (oben mittig), Supermodel Gigi Hadid als Mary Poppins (links oben) und Superstar Taylor Swift als Ariel die Meerjungfrau (unten mittig). "In diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, uns als die Helden unserer Kindheit zu verkleiden", schreibt Swift zu diesem witzigen Gruppenfoto. 

18

Schampus im Schnee für Miley Cyrus

Miley Cyrus (26) verbrachte ihr Silvester hingegen offenbar auf einer Berghütte. Auch sie veröffentlichte mehrere Bilder auf Instagram. Auf einem der Fotos steht sie mit gezückten Stinkefingern vor einem Kamin, auf einem anderen posiert sie im Schnee und auf einem weiteren gönnt sie sich einen Schluck aus einer Champagner-Flasche.

Wohl noch kälter war es für Mariella Ahrens (49). Die Schauspielerin schickte per Instagram Neujahrsgrüße aus Ischgl. Sie wünschte allen Fans einen "heiß-kalten Rutsch". Damit spielte sie wohl auch darauf an, dass sie auf dem geteilten Bild unter einer Winterjacke nicht allzu viel zu tragen scheint - und das obwohl sie mitten im Schnee steht.

Silvester für die Carpendales in Miami

Annemarie Carpendale (41), ihren Mann Wayne (41) und das gemeinsame Söhnchen zog es wiederum in die Sonne. Die Moderatorin und der Schauspieler posteten beide unter anderem einen Schnappschuss aus Miami Beach in Florida. Auf dem Bild stehen die drei am Strand und blicken hinaus auf das Meer. "Schau mal... da hinten kommt 2019", schrieb Wayne dazu. Und auch Sylvie Meis (40) und ihr neuer Freund Bart Willemsen feierten in Miami Beach.

Heidi Klum und Tom Kaulitz feiern mit Kids

Gerade erst haben sich Heidi Klum (45) und Tom Kaulitz (29) verlobt. Klar, dass die beiden da auch Silvester miteinander verbringen und gemeinsam das neue Jahr begrüßen. Entsprechend teilte Heidi bei Instagram ein Bild, auf dem das glücklich Paar geradezu um die Wette strahlt. Aber auch ein paar Freunde sind auf dem Foto zu sehen.

Auch Taylor Swift (29) feierte eine Party mit Freunden. Bei ihr ging allerdings nichts ohne Kostüm. Für ihre Feier sollten sich alle geladenen Gäste als ihre Kindheitshelden verkleiden. Swift ging als Meerjungfrau Arielle. Unter anderem ebenfalls anwesend: Blake Lively (31), Ryan Reynolds (42) und Gigi Hadid (23).

Sehr viel ruhiger ließ es offenbar "How I Met Your Mother"-Star Neil Patrick Harris (45) angehen. Er postete ein Bild von den Turks- und Caicosinseln, auf dem er in einer Hängematte liegt und den Sonnenuntergang über dem Meer genießt. "Letzter Tag des Jahres. Keine Beschwerden", schrieb der Schauspieler unter anderem dazu.

Daniela Büchner (40) musste erstmals Silvester ohne ihren im November verstorbenen Mann Jens Büchner (1969 - 2018) verbringen. Alleine war sie aber nicht. Neben den Kindern waren auch Frank und Elke Fussbroich bei ihr in Mallorca. Die beiden hatten sich in der RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" mit den Büchners angefreundet. "Groß feiern wollen wir nicht, es wird eher ein gemeinsames beisammen sein, um zusammen mit Danni in Erinnerungen zu schwelgen", hatte Elke bereits zuvor der "Bild" verraten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche