VG-Wort Pixel

Sila Sahin Ex-"GZSZ"-Star wegen Bikini-Schnappschuss im Shitstorm


Mal wieder kassiert Schauspielerin Sila Sahin jede Menge Negativ-Kommentare für einen neuen Instagram-Schnappschuss

Sie spaltet die Nation - mal wieder. Und mal wieder geht es um einen privaten Schnappschuss, den die 29-Jährige auf Instagram geteilt hat. Das Selfie, das den ehemaligen "GZSZ"-Star im pinkfarbenem Bikini zeigt, scheint einigen Followern so gar nicht zu passen.

"Sie ist eine muslimische Frau"

"Schämst Du Dich nicht?", schreibt eine Userin. "Sie ist eine muslimische Frau, bei unserer Religion darf man sowas nicht posten", schiebt sie hinterher und entfacht so eine hitzige Diskussion unter Silas Followern. "Sie ist alt genug, um diese Entscheidung für sich selber treffen zu können", meint jemand. "Unser Glauben sagt, dass man sich bedecken muss und sich nicht präsentieren darf - wieso machst Du dann sowas?", empört sich ein Weiterer. "Sie war schon auf dem 'Playboy', als ob sie sich jetzt bei sowas schämt. Mutige Frau", verteidigt ein anderer Follower Sila Sahin.

Kopftuch-Debatte

Erst vor wenigen Wochen hatte Sila Sahin einen heftigen Social-Media-Shitstorm kassiert, als sie sich auf ihrem Instagramaccount mit einem Kopftuch präsentierte. Viele Muslime zeigten sich damals empört über das Foto, vor allem weil sich die Freundin von Star-Kicker Ilkay Gündogan vor vier Jahren für den "Playboy" ausgezogen hatte. Dass es sich bei dem Outfit lediglich um ein Kostüm für ihre Rolle in der Soap "Lindenstraße" handelte, interessierte nur wenige.

sma / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken