Sienna Miller: Wenig Hirnaktivität seit der Geburt

Schauspielerin Sienna Miller scherzte, sie könne seit der Geburt ihrer Tochter kaum denken.

Sienna Miller (30) hat das Gefühl, ihr Gehirn würde nicht funktionieren, seit sie Mutter geworden ist.

Anfang Juli bekam die Schauspielerin ('G. I. Joe - Geheimauftrag Cobra') zusammen mit ihrem Verlobten Tom Sturridge (26, 'Radio Rock Revolution') die kleine Marlowe Ottoline Layng Sturridge. Im Interview mit 'Parade.com' sprach die Blondine nun über ihr neues Leben: "Es geht mir gut - auch wenn mein Gehirn nicht funktioniert!"

Jennifer Lopez

Max und Emme feiern ihren Geburtstag

Jennifer Lopez mit ihren Zwillingen Max und Emme
Wie schnell die Zeit vergeht! Am 22. Februar 2020 feiern Jennifer Lopez' Zwillinge Max und Emme ihren zwölften Geburtstag
©Gala

Noch in diesem Jahr ist Miller in dem HBO-Film 'The Girls' zu sehen. Darin gibt sie die Schauspielerin Tippi Hedren (82), die in den Kultklassikern 'Die Vögel' und 'Marnie' berühmt wurde. Der Streifen befasst sich mit Alfred Hitchcocks Liebe zu Hedren, die sie nie erwiderte. Sienna Miller bezeichnete ihre Arbeit an dem Projekt als "intensiv", "herausfordernd" und "spaßig". Dennoch spürte sie auch Druck auf sich lasten, eine Frau zu verkörpern, die es im wahren Leben gibt: "Ich habe schon reale Menschen gespielt, das ist immer eine große Verantwortung. Ich hatte das große Glück, mit Tippi in Kontakt zu stehen. Sie ist ein unglaublicher Mensch und sehr großzügig", schwärmte Sienna Miller.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche