Sienna Miller: "Mein Gehirn funktioniert nicht"

Sienna Miller hat bereits knapp einen Monat nach der Geburt ihres Töchterchens die weniger schönen Seiten des Mutterseins erlebt. In einem Interview verriet sie, dass es seitdem die Kleine da ist, besonders im Oberstübchen der Mama hakt

Star-Kinder

Die süßen Sprösslinge der Stars

Haylie Duff gibt ihrer Tochter Ryan einen Gute-Nacht-Kuss
Katherine Heigl + Sohn Joshua mit neuer Frisur
Milla Jovovichs Tochter Osian ist jetzt zwei Wochen auf der Welt, und etwas scherzhaft berichtet die Model-Mama davon, dass sie kaum etwas anderes macht als Milch für die Kleine zu produzieren. Dass die beiden dabei ganz eng kuscheln können, gehört ja aber auch dazu.
Seine Tochter Delia ist sein Ein und Alles. "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspieler Jörn Schlönvoigt genießt den sonnigen Augenblick mit seiner Kleinen.

190

Seit der Geburt ihrer Tochter hat Sienna Miller ihr Privatleben unter Verschluss gehalten, doch jetzt spricht sie erstmals über die Erfahrungen als frischgebackene Mama. Und schwärmt - wen wundert's - in den höchsten Tönen von Marlowe. Die Kleine, die vor knapp einem Monat zur Welt kam, sei "so süß", sagte die 30-Jährige laut "usmagazine.com" während einer Diskussionsrunde zu ihrem neuen HBO-Fernsehfilm "The Girl" am Mittwoch (1. August) in Beverly Hills. Allerdings war Miller nicht persönlich anwesend, sondern wurde über Telefon aus London hinzugeschaltet.

Gefragt, wie es ihr und Klein-Marlowe gehe, antwortete Miller laut "accesshollywood.com" ganz offen und fröhlich: "Sie schreit oben. Mir geht's gut, auch wenn mein Gehirn nicht funktioniert, wie Sie hören können."

Melanie Müller

Ihre Familie hat nicht immer Priorität

Melanie Müller
Melanie Müller ist stolze Mama von ihrer Tochter Mia Rose und ihrem Sohn Matty, den sie erst letztes Jahr im Oktober bekommen hat.
©Gala

Obwohl sie offenbar mit den Nachwirkungen der Schwangerschaft und des Schlafentzugs zu kämpfen hat, wirbt Sienna Miller für ihren aktuellen Film. In dem Biopic verkörpert sie Tippi Hedren, die in "Die Vögel" und "Marnie" von Alfred Hitchcock die Hauptrollen spielte. Im Mittelpunkt des Films steht die obsessive Beziehung des Regisseurs zu seiner Schauspielerin, die heute 82 Jahre alt ist. "Ich habe vorher schon Menschen gespielt, die wirklich existieren und es ist immer eine große Verantwortung, ihnen auch gerecht zu werden", sagte Miller über ihre Rolle. Doch Hedren habe ihr mit Rat und Tat zur Seite gestanden. "Sie ist ein erstaunlicher Charakter und war sehr gütig, mir Informationen weiterzugeben." "The Girl" wird im September im amerikanischen Fernsehen zu sehen sein.

Und auch wenn Sienna Miller sicher selbst bald wieder vor die Kamera zurückkehrt, spielt momentan Töchterchen Marlowe die absolute Hauptrolle in ihrem Leben.

iwe

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche