Sibylle Rauch: "2016 war absolute Endstation"

"Eis am Stiel"-Star Sibylle Rauch galt lange als Deutschlands Sexbombe. Dann kam der Absturz. Jetzt hat die 57-Jährige neue Pläne.

"Eis am Stiel"-Star Sibylle Rauch (57) war nach ihrer erfolgreichen Zeit mit der Erotik-Filmreihe zwischenzeitlich "finanziell, körperlich und seelisch am Ende", wie sie "Bild" sagte: "Ich habe mein halbes Leben und meine Karriere verkokst und verkorkst."

Ende 2016 sei "absolute Endstation" gewesen, verriet der ehemalige "Playboy"-Star dem Blatt weiter: "Ich war verzweifelt, fast zahnlos und war obdachlos. Plötzlich war da Alex. Er ist meine große Liebe - mein Bussibär. Er hat mich daraus geholt, mir neue Zähne und Brüste bezahlt." Die 57-Jährige erzählt zudem, dass sie gerade einen Kinofilm über ihr Leben gedreht habe: "Ich möchte als Schauspielerin gesehen werden - nicht als abgestützte Pornoqueen. Ich hoffe auch auf ein Happy End in meinem richtigen Leben!"

Jessie J + Channing Tatum:

Sie teilen ihr Glück mit süßen Videos auf Instagram

Channing Tatum und Jessie J 
Channing Tatum und Jessie J zeigen sich auf Instagram verliebter als je zuvor.
©Gala

Sibylle Rauch wurde Ende der 70er Jahre als Playmate bekannt. Anschließend spielte sie in Softerotikstreifen wie den "Eis am Stiel"-Filmen mit, später auch in härteren Filmen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche