Shocking Short Awards: Veronica Ferres ehrt "Fucking Drama"

Bei den Shocking Short Awards setzte sich Regisseur Michael Podogil mit "Fucking Drama" durch. Jury-Star Veronica Ferres kürte den Sieger.

13th Street Shocking Short 2018: Michael Podogil und sein Kurzfilm "Fucking Drama" haben gewonnen - Veronica Ferres (links neben dem Gewinner) übergab den Preis

Schön schauderlich! Der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short Awards wurde Mittwochnacht in der Alten Akademie im Herzen Münchens verliehen. In diesem Jahr ging der Preis an den Wiener Filmemacher und Kurzfilmspezialisten Michael Podogil (33) und seine Crew. Die Jury um Schauspielerin Veronica Ferres (53, "Unter deutschen Betten") kürte seinen Kurzfilm "Fucking Drama" zum Gewinnerstreifen.

"Sie haben sehr eigenwillige Filme gemacht, die man nur schwer miteinander vergleichen kann. Eines ist ihnen aber gemeinsam: Sie hinterlassen nicht nur bei der Jury, sondern auch beim Publikum großen Eindruck", sagte Ferres in ihrer Laudatio. Auch Schauspiel- und Jurykollegin Ruby O. Fee (22, "Tatort: Kartenhaus") zeigte sich vom Gewinnerfilm begeistert: "Ein Film, der zum Nachdenken anregt und nachwirkt - er hat mich gepackt und mitgerissen. Die Idee ist originell, der Twist und das Schauspiel haben mich mitfiebern lassen und Emotionen geweckt."

In dem Film geht es um ein Pärchen, das ein heftig beworbenes Untergrund-Theaterstück besucht. Doch das Publikum ist eher gelangweilt. Die Stimmung kippt allerdings schlagartig, als der Autor des Stücks den Raum betritt.

Nach der Preisverleihung ging es für die über 500 geladenen Gäste aus der Film- und Medienbranche in den Innenhof des altehrwürdigen Gebäudes, das zur "Crime Academy" umfunktioniert worden war. Dort konnte man sich unter anderem auch an verschiedenen Stationen zum "perfekten Verbrecher" ausbilden lassen.

Das ließen sich auch viele prominente Gäste nicht entgehen, darunter: Collien Ulmen-Fernandes, Samuel Koch mit seiner Frau Sarah Elena Koch, Mariella Ahrens, Helmfried von Lüttichau, Alexander Mazza, Fußballer René Adler mit seiner Frau Lilli Hollunder sowie die Filmfest-Chefin Diana Iljine.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche