Shitstorm gegen Honey: "Schluss, Ende, Aus" - Gibt Sonnenklar.TV ihn jetzt auf?

Sonnenklar.TV verärgerte mit den Live-Schalten von Alexander "Honey" Keen seine Zuschauer. Wie geht es für Honey weiter?

Alexander "Honey" Keen

Damit hätte Alexander "Honey" Keen wohl nicht gerechnet. Mit seiner Beschäftigung als Sonnenklar.TV-Moderator hat das Männermodel schon seinen Eintritt in die High Class-Moderations-Branche gesehen, doch dann das: Ein Shitstorm sondergleichen brach aus. Sonnenklar.TV zog Konsequenzen und schickte Honey nach Hause.

Sender entschuldigt sich für Honey

"Im Ernst, er ist ein Grund, nicht mehr einzuschalten! Sehr schlechte Entscheidung, ihn zu beschäftigen!", so noch einer der netteren Kommentare auf Facebook. Insgesamt fünf Live-Schalten von Honey aus Marrakesch und die Zuschauer gingen auf die Barrikaden, drohten gleich mehrfach, keine Buchungen mehr bei Sonnenklar.TV vorzunehmen. Und wie reagierte der Sender? Der entschuldigte sich: "Guten Morgen, es tut uns echt leid, dass wir euch wegen diesem Post und zwei Live-Schalten von 2 x 3 Minuten so verärgert haben." Als Wiedergutmachung lädt der Sender jeden Zuschauer zu sich ins Studio ein. Des Weiteren leugnet Sonnenklar.TV, Honey überhaupt zu beschäftigen: "Er ist nicht bei uns beschäftigt. Er macht Urlaub und hat 2 x 3 Minuten berichtet...", heißt es in einer Antwort. Verwirrend!

Ende mit Honey?

Sonnenklar.TV sieht offenbar keine andere Lösung, als das Thema Honey mit viel Humor zu nehmen und auch humorvoll zu reagieren: "Schluss, Ende, Aus - ihr habt es überstanden ;-) Es finden keine Live-Schalten mehr statt und er fliegt morgen nach Hause." Was heißt das? Dass Honey nun nicht mehr für Sonnenklar.TV moderieren wird? Angeblich soll Honey auch weiterhin für den Sender tätig sein, es werde gerade verhandelt. Das Statement bei Facebook beziehe sich lediglich auf seinen Einsatz in Marrakesch. Wir werden sehen.

Zuletzt konnte Honey wegen Krankheit nicht im TV auftreten

Schock für Alexander "Honey" Keen

Krank! TV-Auftritt abgesagt

Alexander "Honey" Keen
Warum Alexander "Honey" Keen plötzlich doch nicht an der "ProSieben Völkerball-Meisterschaft" teilnehmen kann, erfahren Sie in Honeys persönlichem Gruß an die GALA-Leser.
©Gala

 

Dschungelcamp 2017

Diese Stars machen jetzt Karriere

Marc Terenzi ist einer der großen Gewinner der diesjährigen Staffel des Dschungelcamps: Der ehemalige Boygroup-Star ging laut eigener Aussage nur wegen des Geldes in den australischen Busch. Mit der Gage wolle er seine Schulden bezahlen, kündigte er an.  Nun hat er als "Dschungelkönig" gute Chancen seine Teilnahme an dem Format auch weiter zu vergolden: Die "Bild"-Zeitung berichtet, ihm lägen bereits einige Angebote für Auftritte auf Mallorca vor. Außerdem plant er eine eigene Strip-Show. Seine Kinder und Ex-Frauen dürfte der Karriere-Neustart von Marc Terenzi sicher auch freuen. 
Sie kam als "Pocher"-Luder und geht als eben dieses: Sarah Joelle Jahnel konnte ihr Image im Dschungel nicht wirklich verbessern. Die ehemalige "DSDS"-Kandidatin hofft trotzdem darauf, endlich als Sängerin durchzustarten. In zwei Wochen geht Sarah Joelle auf Club-Tour und will nur noch das machen, was sie nach eigener Aussage am besten kann: Singen. Ob nach "IBES" endlich der musikalische Durchbruch gelingt? Unwahrscheinlich. 
Alexander "Honey" Keen sieht sich selbst als Gewinner der Show: Er kündigte an, eine eigene Show zu bekommen und die kommenden Wochen nahezu usgebucht zu sein. Ein Blick in seinen Terminkalender zeigt: Das stimmt. Allerdings handelt es sich bei seinen "Appearances" um eher unspektakuläre Club-Auftritte in Städten wie Kaiserslautern, Darmstadt oder Osnabrück. Dort gibt der 34-Jährige Autogramme, lächelt und schäkert mit den Fans. Kein Problem für "Honey - wozu hat er sonst zwei Bachelor gemacht? 
Nicole Mieth dürfte ihr Aufenthalt Down Under weder groß geschadet noch genutzt haben: Die Soap-Darstellerin konnte die Zuschauer trotz "Playboy"-Shooting nicht für sich begeistern, gestört hat sie allerdings auch keinen. Immerhin soll es einige Angebote für die Schauspielerin geben. 

12

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche