Shia LaBeouf Er macht nicht alles für eine Rolle

Shia LaBeouf
© CoverMedia
Schauspieler Shia LaBeouf, der bei 'Nymphomaniac' möglicherweise echte Sexszenen drehen wird, würde trotzdem nicht alles vor der Kamera preisgeben.

Shia LaBeouf (26) zieht Grenzen bei seiner Arbeit.

Der Schauspieler ('Transformers') wird in Lars von Triers 'Nymphomaniac' echten Sex haben, beharrte im Interview mit 'USA Today' aber dennoch: "Es gibt Grenzen. Ich habe Moralvorstellungen, ich bin nicht total verrückt. Aber ich glaube nicht, dass Sex etwas Falsches ist. Sex ist schön, wenn man es richtig macht. Und ich würde es nicht ohne Grund machen … Sex ist anders als Liebe und da gibt es einen Unterschied und der Film handelt genau von dieser Differenz."

Der Hollywood-Star hat großen Produktionen den Rücken gekehrt und kümmert sich nun lieber um Indie-Dramen. Ihm geht es jetzt nur noch um die Kunst: "Was ich hier nur sagen möchte und zwar auf politisch korrekte Weise: 'Danke, dass ihr mir die Gelegenheit gegeben habt, aber ich möchte jetzt lieber Filme über Menschen machen'. Das ist alles. Wenn ich das Geld zurückgeben könnte und dafür die Glaubwürdigkeit bekäme, nach der ich strebe, würde ich es morgen machen. Ohne zu zögern", schloss Shia LaBeouf mit seiner bisherigen Filmkarriere ab.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken