Shia LaBeouf: Alkoholtherapie ja, Entzug nein

Die Sprecherin von Shia LaBeouf betonte, dass der Schauspieler zwar gegen sein Alkoholproblem kämpft, sich allerdings nicht in eine Entzugsklinik einweisen ließ

Shia LaBeouf, 28, "versteht", dass er mit dem Trinken aufhören muss, den Schritt in die Entzugsklinik wagte er aber bisher nicht.

Anfang der Woche wurden Berichte laut, nach denen der Schauspieler sich in Hollywood in eine Klinik begeben hat, um seine Alkoholsucht in den Griff zu kriegen. Sein PR-Sprecherin betonte nun gegenüber "TMZ", dass das nicht ganz richtig ist: Zwar lässt sich Shia helfen und besucht eine Therapie, in der Rehab ist er aber nicht. Er "versteht", dass er krank ist und will sein Leben ändern: "Er ist den ersten von vielen Schritten in Richtung Genesung gegangen", sagte der PR-Mann, ohne weitere Details preiszugeben.

Alphonso Williams (†)

Diese prominenten Wegbegleiter trauern um den "DSDS"-Gewinner

Johannes Haller und Alphonso Williams
Alphonso Williams und Johannes Haller lernen sich 2017 bei "Promi Big Brother" kennen und freunden sich im Haus an.
©Gala

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Shia LaBeouf: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Shia LaBeouf: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Shia LaBeouf: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Am Montag (30. Juni) zeigte sich der Jungstar, der in den vergangenen Monaten durch sein bizarres Verhalten aufgefallen ist, mit einem Buch der Anonymen Alkoholiker in der Hand. Kurz danach wurde er vor einer Entzugsklinik in Hollywood gesichtet - die Gerüchteküche brodelte sofort über. Ein Augenzeuge berichtete "X17 Online": "Es sah so aus, als wolle er es nicht tun, aber wusste, dass er muss."

Sein Hang zum Trinken fand vergangene Woche einen traurigen Höhepunkt, als der "Transformers"-Held eine Theateraufführung besuchte und sich so daneben benahm, dass er in Handschellen von der Polizei abgeführt werden musste. Ein Sprecher der New Yorker Polizei sagte "The Wrap", Shia habe sich "ordnungswidrig verhalten, geraucht und betrunken gewirkt". Am 24. Juli muss er sich wegen des Zwischenfalls vor Gericht verantworten - hoffentlich hat Shia LaBeouf seine Probleme bis dahin etwas besser im Griff.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche