VG-Wort Pixel

Sheryl Sandberg Zurück im Büro

Dave Glodberg, Sheryl Sandberg
Dave Glodberg, Sheryl Sandberg
© facebook.com/sheryl
Nur zehn Tage nach dem überraschenden Tod ihres Mannes Dave Goldberg kehrt Facebook-Chefin Sheryl Sandberg zurück ins Büro

Dieser Schritt wird die 45-jährige Managerin Sheryl Sandberg viel Kraft kosten. Erst vergangene Woche Dienstag fand die Trauerfeier für ihren tragisch verstorbenen Ehemann Dave Goldberg auf dem Campus der Stanford University in Kalifornien statt. Über 1000 Freunde der Familie würdigten das Leben des 47-Jährigen. Knapp eine Woche später sitzt die Facebook-Chefin bereits wieder an ihrem Schreibtisch.

Ihr Ehemann stürzte am 1. Mai während eines gemeinsamen Urlaubs in Mexiko im Fitnessstudio des "Four Season Resort" vom Laufband, und erlag einem Schädel-Hirn-Trauma. Sein Bruder fand ihn wenige Stunden später in einer großen Blutlache. Kurz darauf starb Goldberg im Krankenhaus.

Bewegender Abschied

Er sei ihr Fels in der Brandung gewesen, schrieb Sandberg in einem bewegenden Abschieds-Post auf Facebook. "Wir hatten elf wirklich erfreuliche Jahre zusammen, die von der tiefsten Liebe, der glücklichsten Ehe und der ehrlichsten Partnerschaft geprägt wurden, die ich mir hätte vorstellen können." Das Paar war seit 2004 verheiratet und hat zwei gemeinsame Kinder.

Langsamer Start für ihre Kids

Für ihre Töchter wird sie vorerst kürzertreten: Geschäftsreisen nimmt Sandberg momentan nicht wahr und auch ihre Arbeitszeit begrenzt sich auf den Zeitraum, in dem die beiden in der Schule sind. Bevor sich die Unternehmerin für den schnellen Weg zurück in den Berufsalltag entschied, holte sie sich laut des Tech-Blogs "re/code" die Expertenmeinung eines Kinderpsychologen ein. Folglich können sie ihre Trauer besser bewältigen, wenn eine gewisse Routine und Normalität in den Alltag einkehrt. Wie man auf ihrem Facebook-Profil nachlesen kann, besuchte sie erst gestern ein Fußballspiel ihrer Kinder.

Laut eines Sprechers von Facebook plant das Unternehmen, eine Schweigeminute für den verstorbenen Dave Goldberg einzulegen. Goldberg galt als sehr beliebt in der Branche. Facebook-Gründer Marc Zuckerberg hat Sheryl Sandberg zudem seine volle Unterstützung angeboten.

sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken