VG-Wort Pixel

Sheryl Sandberg Die Tech-Branche trauert um einen Freund

Shery Sandberg, Trauerfeier
Shery Sandberg, Trauerfeier
© Picture Alliance / Reuters
Am vergangenen Dienstag fand die Trauerfeier für Dave Goldberg, den überraschend verstorbenen Ehemann von Facebook-Chefin Sheryl Sandberg, in Kalifornien statt

Überraschender Tod im Urlaub

Dave Goldberg starb vergangenen Freitag im Alter von nur 47 Jahren. Zusammen mit seiner Ehefrau Sheryl, 45, und seinem Bruder Robert reiste er zur Erholung ins "Four Season Resort" nahe Punte Minta an der mexikanischen Westküste. Die Ursache seines Todes ist so ungewöhnlich wie tragisch: Wie mexikanische Behörden mitteilten, stürzte Goldberg vergangenen Freitag im Fitnessstudio seines Hotels vom Laufband und erlag einem Schädel-Hirn-Trauma. Sein Bruder fand ihn wenige Stunden später in einer großen Blutlache. Kurz darauf starb Goldberg im Krankenhaus.

Sein Tod erschütterte die kalifornische Tech-Community zutiefst, in der Goldberg als außerordentlich beliebt galt. Besonders für seine Ruhe und Bescheidenheit wurde er geschätzt - Eigenschaften, die in der schnelllebigen Welt der Start-up-Unternehmen keine Selbstverständlichkeit sind. Am vergangenen Dienstag versammelten sich mehr als 1000 Freunde der Familie im "Stanford Memorial Auditorium", auf dem Campus der Stanfort Universität, um sein Leben zu würdigen.

Bono schrieb Welthit um

Unter den Gästen der Trauergemeinde waren u.a. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, LinkedIn-Chef Jeff Weiner und Pay-Pal-Mitbegründer Max Levchin. Neben den Größen der Tech-Branche waren außerdem Hollywoodstars wie Schauspieler Ben Affleck und Star-Wars-Legende George Lucas vor Ort. U2-Frontmann Bono, der gut mit Goldberg befreundet war, sang zum Beginn der Veranstaltung eine speziell für den Anlass umgeschriebene Version seines Welthits "One".

Auf Bitte der Familie verzichteten die männlichen Trauergäste auf eine Krawatte und erschienen legere mit offenem Hemdkragen. Grund dafür war Daves lebenslange Abneigung gegen Krawatten. Einige Gäste trugen zusätzlich Accessoires in violett und gelb, den Teamfarben von Goldbergs liebster Football-Mannschaft Minnesota Vikings.

Religiöse Hintergründe

Die zeitnahe Beisetzung und Trauerfeier hat religiöse Hintergründe. Genau wie im orthodoxen Christentum und im Islam ist im Judentum nur eine Erdbestattung erlaubt. Eine Verbrennung wird als eine schnelle und unnatürliche Entledigung eines geliebten Menschen verstanden. Weiterhin könnte der menschliche Körper nach der Einäscherung nicht mehr zu seinem ursprünglichen Zustand zurückkehren und "zu Erde" werden. Der Verstorbene wird daher 24 Stunden nach dem Tod beigesetzt, spätens drei Tage danach. An einem Festtag oder Sabbat, dem jüdischen Ruhetag, darf keine Beerdigung stattfinden.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken