Sherlock Die neuen Folgen werden düster


Bald geht's wieder los: Die vierte Staffel von "Sherlock" steht in den Startlöchern. Jetzt veröffentlichte die BBC den ersten Teaser

Vierte Staffel von Sherlock

Endlich durften die Fans einen ersten Blick in die vierte Staffel von "Sherlock" werfen. Im Rahmen der Comic-Con in San Diego veröffentlichte die BBC den ersten Trailer zu den neuesten Folgen der erfolgreichen britischen TV-Serie mit Benedict Cumberbatch, 40, als Meisterdetektiv. Und glaubt man diesen ersten Szenen, wird es im Gegensatz zu den ersten drei Staffeln noch einmal ein deutliches Stück bedrückender. "Es ist kein Spiel mehr", schreibt BBC One auf Twitter.

Neuer Sherlock-Teaser mit Benedict Cumberbatch

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Darstellerin Amanda Abbington, 42, die in der Serie Mary spielt, die Ehefrau von Martin Freemans, 44, Figur Dr. Watson, sprach auf der Messe über die neue Staffel und bezeichnete diese als die bisher düsterste. Außerdem erlebe der Zuschauer eine emotionale Achterbahnfahrt. Folgende drei Hinweise gab es zudem, die Wörter "Thatcher", "Smith" und "Sherrinford". Was diese bedeuten, wird wohl erst Anfang 2017 klar werden. Derzeit ist die Produktion der neuen Folgen noch nicht ganz abgeschlossen, die Dreharbeiten sollen aber spätestens in zwei Wochen beendet werden. Ob es eine fünfte Staffel geben wird, ist nach wie vor unklar.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken