Sharon Jones (†): Tragischer Krebstod der Soul-Sängerin

Sharon Jones erlag nach langem Kampf ihrer Krebserkrankung. Die Soul-Sängerin starb im Beisein ihrer Band

Sharon Jones (†)

Sharon Jones ist tot: Die US-amerikanische Soul- und Funk-Sängerin erlag nach einem jahrelangen Kampf ihrem Krebsleiden. Sie wurde 60 Jahre alt.

Sharon Jones' langer Kampf gegen die tückische Krankheit

Wie auf der Webseite der Musikerin zu lesen ist, starb sie am Freitag (18. November) im Beisein ihrer Liebsten und ihrer Band, den "Dap-Kings". "Wir sind tieftraurig zu verkünden, dass Sharon Jones nach einem heldenhaften Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs von uns gegangen ist", ist dort zu lesen. "Sie war von ihren Lieben umgeben, einschließlich der 'Dap-Kings'."

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Vor drei Jahren war die Sängerin an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt. Nach einer erfolgreichen Behandlung stand sie wieder auf der Bühne. Doch der Krebs kehrte zurück - diesmal mit Metastasen in Lunge, Leber und den Lymphknoten.

2014 wurden "Sharon Jones & the Dap-Kings" für ihr R'nB'-Album "Give the People What They Want" für einen Grammy nominiert.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche