Shaquille O'Neal: Er trauert um seine Schwester Ayesha

Sein Herz ist gebrochen: Ex-Basketballer Shaquille O'Neal trauert um seine Schwester Ayesha, die mit nur 40 Jahren an Krebs gestorben ist.

Shaquille O'Neal

Der US-amerikanische Basketball-Star Shaquille O'Neal, 47, trauert um seine kleine Schwester Ayesha Harrison-Jex. Mit nur 40 Jahren verstarb sie am vergangenen Donnerstag (17. Oktober) an den Folgen ihres Krebsleidens, gegen das sie seit rund drei Jahren angekämpft hatte. Die Nachricht über den Tod von Harrison-Jex wurde von O'Neals Kollegen Ernie Johnson, 63, verkündet, mit dem er für gewöhnlich die Livesendung "Inside the NBA" moderiert.

Shaquille O'Neals Schwester mit 40 an Krebs gestorben

O'Neals Abwesenheit am Donnerstagabend (24. Oktober) erklärte Johnson mit den Worten: "Sein Herz ist heute Abend gebrochen. Er sagte mir, dass sich seine Welt um seinen Bruder und seine zwei Schwestern drehe. Und er hat heute Morgen eine seiner Schwestern verloren. Viel zu früh, im Alter von 40 Jahren." O'Neal befinde sich derzeit in Orlando bei seiner Familie, so Johnson weiter.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

8. Dezember 2019: Caroll Spinney (85 Jahre)  Ein trauriger Tag in der US-amerikanischen Sesamstraße: Puppenspieler Caroll Spinney ist mit 85 Jahren seiner Dystonie-Erkrankung erlegen. Über 50 Jahre lang begeistere er Millionen von Kindern als Bibo und Oscar aus der Mülltonne.
8. Dezember 2019: René Auberjonois (79 Jahre)  Ein Stern ist im "Star Trek"-Universum erloschen, René Auberjonois, bekannt als Odo aus der Erfolgsserie "Deep Space Nine" erlag seinem Lungenkrebsleiden.
8. Dezember 2019: Rapper Juice Wrld (21 Jahre)  Schock für die Rap-Welt: Viel zu jung mit nur 21 Jahren verstarb der Rapper am Flughafen von Chicago nach einem Krampfanfall. Die Todesursache ist bisher noch unbekannt
6. Dezember 2019: Ron Leibman (82 Jahre)  Hollywood-Schauspieler Ron Leibman ist unerwartet an den Folgen einer Lungenentzündung verstorben. Während seiner langen Karriere in diversen TV-Hitserien wurde er vor allem durch seine Rollen in "The Sopranos" sowie der Kult-Sitcom "Friends" einem breiten Publikum bekannt. Für die von ihm entwickelte Serie "Kaz & Co" erhielt er zudem den Emmy Award.

121

Tiefstes Mitgefühl

Die gesamte Crew der TV-Sendung sei geschockt von der Nachricht und würde mit ihrem Kollegen und Freund mitfühlen: "Er leidet. Und wenn er leidet, leiden wir mit ihm, denn er ist einer unserer Brüder. Wir fühlen mit ihm", sagte Johnson im Namen seiner Co-Moderatoren.

Shaquille O'Neal bedankte sich bereits für diese Worte. Bei Twitter schrieb er: "Danke für die Anteilnahme und die Liebe. Hätte ich ältere Brüder, wärt ihr drei das."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche