Shannen Doherty: "Man stirbt nur einmal"

Shannen Doherty hat so tapfer gegen den Krebs gekämpft, doch jetzt ist die teuflische Krankheit zurück. Auf Instagram veröffentlichte die Schauspielerin einen nachdenklichen Post. 

Shannen Doherty

Shannen Doherty, 48, hat ein starkes Kämpferherz! Das beweist die Schauspielerin ("Beverly Hills 90210", "Charmed") aktuell wieder einmal und stellt sich erneut mutig der Diagnose Krebs. Vor drei Jahren gibt die tapfere 48-Jährige Entwarnung: Ihr Brustkrebs scheint nach zwei Jahren Therapie überwunden. Nun offenbart sie gegenüber "ABC News":  "Es wird in ein paar Tagen oder einer Woche herauskommen, dass ich Stufe 4 habe". Das bedeutet: Der Krebs hat gestreut. Auf Instagram postet sie eine Zeichnung der "Snoopy"-Charaktere Charlie Brown und Snoopy, die ans Herz geht. "Wir leben nur einmal", sagt Charlie zu seinem Hund. Der antwortet ganz im Sinne von Shannens starker Lebensphilosophie: "Falsch! Wir sterben nur einmal. Wir leben jeden Tag". Mit diesem Post rührt sie viele Fans zu Tränen und erntet gleichzeitig viel Zuspruch und positive Kommentare.

Shannen Doherty: "Eine bittere Pille"

Shannen weiß offenbar bereits seit einem Jahr, dass der schlimme Dämon wieder in ihrem Körper wütet. Ein belastendes Geheimnis, das sie alleine mit sich ausmacht. Sie dreht damals für die Neuauflage von "Beverly Hills 90210" und will die Produktion nicht gefährden "Ich glaube nicht, dass ich es verarbeitet habe", sagt Doherty heute. "Es ist eine bittere Pille, auf viele Arten zu schlucken. Ich habe definitiv Tage, an denen ich sage: 'Warum ich?' Und dann frage ich: 'Warum nicht ich? Wer sonst? Wer neben mir verdient das noch?'", und resümiert: "Keiner von uns. Ich würde sagen, dass meine erste Reaktion immer die Frage ist, wie ich es meiner Mutter, meinem Ehemann, erzählen werde." 

Michael Wendler

Er torkelt in knappen Badeshorts am Strand

Michael Wendler
Michael Wendler zeigt sich in seiner Story auf Instagram in ganz kurzen Badeshorts.
©Gala

Die Diagnose kam mit dem Comeback

Die Rückkehr zum Set sei schwierig gewesen, insbesondere nach dem tragischen Tod von Luke Perry (†52) im März 2019. "Es war so seltsam für mich, die Diagnose zu erhalten, und dann jemanden, der scheinbar gesund war, als erstes gehen zu sehen", schildert sie ihre Bestürzung über den unerwarteten Schlaganfall-Tod ihres langjährigen Schauspielkollegen. "Es war wirklich schockierend und das Mindeste, was ich tun konnte, um ihn zu ehren, war diese Show zu drehen. Ich habe meiner Meinung nach immer noch nicht genug getan."

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Shannen Doherty: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Shannen Doherty: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Shannen Doherty: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

In Shannen Doherty steckt immer noch der Wille, den Krebs zu besiegen. Sie will den Menschen zeigen, dass sie es schaffen kann. "Ich dachte, dass wenn ich es öffentlich machen werde, hätte ich 16 Stunden pro Tag gearbeitet und die Leute könnten das sehen und erkennen: 'Oh mein Gott, sie kann arbeiten und andere Menschen mit Krebs im vierten Stadium können es auch'". Die Schauspielerin ist sich sicher: "Unser Leben endet nicht in dem Moment, in dem wir diese Diagnose erhalten. Wir haben noch etwas zu tun." Das Kämpferherz schlägt weiter.

Verwendete Quellen: ABC News, Good Morning America, E!News, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche