Shania Twain Glücklich getrennt


Im Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey sprach die kanadische Sängerin Shania Twain ganz offen über das Ende ihrer Ehe vor drei Jahren und machte ein Geständnis

Vor knapp drei Jahren trennten sich Shania Twain und ihr Ehemann Robert Lange. Im Interview mit Oprah Winfrey sprach die Sängerin nun offen wie nie über das Ende ihrer Beziehung und gestand: "Ich wollte nicht mehr leben". Angesichts ihrer damaligen Situation sind Worte wie diese allerdings nur verständlich: Shanias Ex-Mann hatte sie mit ihrer damaligen Assistentin und engen Freundin Marie-Anne Thiebaud betrogen.

Aus lauter Verzweiflung habe Shania sogar einen Brief an Thiebaud verfasst. "Warum quälst du mich so? Lass es doch sein. Geh und liebe jemand anderen", schrieb sie damals. "Es war erbärmlich, aber wir alle haben solche Momente", sagt Shania im Interview. Dennoch sehe sie das Ende ihrer Beziehung mittlerweile sogar als "eine sehr positive Sache" an. "Es war der Weckruf, den ich gebraucht habe", sagt sie.

Heute ist Shania Twain wieder glücklich: Im Januar 2011 heiratete sie Frédéric Thiebaud, den Ex-Mann von Marie-Anne Thiebaud. Die beiden hatten sich nach der Trennung ihrer ehemaligen Partner angenähert und ineinander verliebt.

aze

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken