VG-Wort Pixel

Shakira Ihr Baby leidet


Weil ihrem kleinen Sohn Milan das ständige Reisen zu viel wird, hängt Shakira ihren Job in der Jury von "The Voice" an den Nagel - vorerst

Wie Millionen anderer Mütter auch, versucht Shakira so gut wie möglich Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Die Sängerin stand deshalb schon kurz nach Geburt ihres Söhnchens Milan im Januar wieder für die amerikanische Variante von "The Voice" vor der Kamera - natürlich immer mit dem Kleinen ganz in ihrer Nähe. Doch jetzt zieht die 36-Jährige die Notbremse: Im kommenden Herbst wird sie nicht mehr wie jetzt in der Jury der Castingshow sitzen.

Kein leichter Entschluss, wie sie verrät. "Mir macht 'The Voice' wirklich Spaß aber ich habe selbst eine Musikkarriere und ich bin jetzt auch Mutter. Mein armes Baby hat auf die Langstreckenflüge keine Lust mehr. Er hat schon mehr Flugmeilen gesammelt als jeder Pilot. Deshalb bekommt er jetzt eine Pause und wir schauen, was in der Zukunft passiert", sagte sie laut "eonline.com". Die Kolumbianerin ist für ihren Job ständig zwischen dem Aufnahmestudio in Kalifornien und ihrer Villa in Barcelona, wo sie mit dem spanischen Fußballspieler Gerard Piqué lebt, gependelt.

Doch es wird wohl kein Abschied für immer sein: Wie "Entertainment Weekly" wissen will, wird sie schon bei der übernächsten Staffel von "The Voice" im kommenden Sommer wieder auf dem Jury-Stuhl Platz nehmen. Auch Shakiras Kollege Usher soll eine Staffel aussetzen, um dann mit ihr zurückzukommen. Zu Adam Levine und Blake Shelton werden sich in der Zwischenzeit wieder die altbekannten Juroren Christina Aguilera und Cee Lo Green gesellen.

Gut möglich, dass sich Shakira und Gerard Piqué für diesen Kompromiss entschieden haben: Im Sommer 2014 ist Milan immerhin schon anderthalb Jahre alt. Da gefällt ihm das Fliegen vielleicht wieder etwas besser.

sst

Mehr zum Thema


Gala entdecken