VG-Wort Pixel

Shakira Deshalb streitet sie sich regelmäßig mit Partner Gerard Piqué

Gerard Piqué und Shakira
Gerard Piqué und Shakira
© Europa Press Entertainment / Getty Images
Seit über zehn Jahren ist Shakira bereits mit Profi-Fußballer Gerard Piqué liiert. Mit welcher Eigenschaft sie ihren Liebsten regelmäßig auf die Palme bringt, hat die Sängerin jetzt in einem Podcast verraten.

Bei Popstar Shakira, 45, und Fußball-Profi Gerard Piqué, 35, geht es nicht immer rosig zur Sache. Im Interview mit dem spanischen Podcast "Planet Weirdo With Holly H" hat die Sängerin laut "Entertainment Tonight Canada" ungeschönte Einblicke in ihre Beziehung gegeben – und verraten, in welchem Punkt sich die beiden regelmäßig in die Haare bekommen.

Shakira offenbart Beziehungsprobleme

Eigentlich wollte Shakira, die mit vollem Namen Shakira Isabel Mebarak Ripoll heißt, im Podcastgespräch über ihre neue Single "Don't Wait Up" reden. Darin geht es um die Beziehung eines Paares, in der die eine Person sich von der anderen abwendet und sagt: "Warte nicht auf mich". Shakiras Ehemann lieferte ihr die Inspiration zu diesem Song, wie sie selbst sagt. Das soll jetzt aber nicht bedeuten, dass sie sich von ihm abwenden will – auch wenn das Paar sich in den letzten Jahren mit angeblichen Trennungsgerüchten herumschlagen musste.

Vielmehr geht es um eine Charaktereigenschaft der kolumbianischen Musikerin, die Gerard Piqué an seiner Frau nervt. "Mein armer Ehemann, Freund, Baby Daddy, wie auch immer man ihn nennen will, muss so lange auf mich warten. Er ist es leid", verrät Shakira.

Shakira über ihren Partner: "Er ist sehr streng"

Im Gegensatz zu ihr sei der spanische Fußballer, der seit 2008 bei FC Barcelona unter Vertrag steht, einen geregelten Tagesablauf gewöhnt. "Er ist sehr streng, sehr pünktlich. Er ist in einer Fußballmannschaft aufgewachsen, er ist ein Teamplayer" und müsse immer pünktlich sein. "Es ist wie bei der Armee", erklärt die zweifache Mutter. Sie hingegen habe "das Zeitgefühl" verloren. Der Grund? Ihr Job. "Meine Karriere hat mein ganzes Leben in Anspruch genommen, sodass ein Sonntag für mich dasselbe ist wie ein Montag. [...] Ob ich samstags, sonntags oder montags arbeiten muss, ist das Gleiche", erklärt Shakira.

Obwohl die Beziehung der 45-Jährigen ihr geholfen habe, sich zeitlich besser zu organisieren, würde sie immer noch wegen der unterschiedlichen Zeitpläne mit ihrem Liebsten aneinandergeraten. "Ich bin viel pünktlicher geworden, seit ich ihn kenne. Wir streiten uns eigentlich nur, weil ich zu spät komme und er auf mich wartet."

Das Paar hat sich 2010 beim Dreh ihres Musikvideos zum WM-Song "Waka Waka" kennen und lieben gelernt. Mittlerweile sind Shakira und Gerard Piqué Eltern von zwei Söhnen: Milan, 9, und Sasha, 7.

Verwendete Quelle: Podcast "Planet Weirdo With Holly H", abrufbar unter: music.amazon.com/podcasts, etcanada.com

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken