VG-Wort Pixel

Serena Williams Das wünscht sie sich für ihre Tochter

Serena Williams
© Getty Images
Serena Williams ist ein Tennis-Megastar und für viele ein Vorbild. Doch diese Position musste sie sich hart erkämpfen. Ihrer Tochter Alexis Olympia gibt sie deshalb folgenden Rat mit auf den Weg

Sie war gerade einmal 14 Jahre alt, als Serena Williams, 37, ihre Tenniskarriere startete. Doch der Weg an die Spitze war für die Amerikanerin nicht leicht, sondern ein steiniger, beschwerlicher Aufstieg. Immer wieder hatte sie mit Vorurteilen zu kämpfen. Sei es wegen ihrer Hautfarbe oder ihres damals noch sehr jungen Alters. Doch sie gab niemals auf, überzeugte alle Skeptiker vom Gegenteil. Seit 2017 ist die 37-Jährige mit Internetunternehmer Alexis Ohanian, 35, verheiratet. Gemeinsam haben sie eine Tochter, Alexis Olympia, 1. Und für die hat Serena eine emotionale Botschaft.

Serena Williams: "Es ist okay, den ersten Schritt zu machen"

Im Interview mit "Good Morning America" erklärte das Tennis-Ass auf die Frage, was sie ihrer Tochter über das Starksein beibringen möchte: "Ich will ihr beibringen, dass es okay ist, den ersten Schritt zu machen." Es sei in Ordnung, um Chancen zu bitten und Gelegenheiten beim Schopfe zu packen. Und Serena weiß, wovon sie da spricht. Denn sie hat es nur aus eigenem Antrieb soweit in der Sportwelt bringen können.

Ihr Vater war der größte Kritiker

"Mein Vater sagte, ich sei zu jung und zu klein und noch nicht bereit. Aber ich wusste, ich bin bereit und ich wagte es", verrät die Olympiasiegerin. Für die einjährige Alexis wünsche sie sich, dass sie auch in der Lage sei, an sich selbst zu glauben. "Als Gesellschaft wird und beigebracht, zu warten, Zweiter zu sein, aber das stimmt nicht. Wir können auch Erster sein. Ich liebe es, Erste zu sein", machte die Freundin von Herzogin Meghan, 37, deutlich.

Verwendete Quellen:Promiflash

mba Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken