VG-Wort Pixel

Senna Gammour "Ich habe Angst, zu versagen"

Senna Gammour wagt sich bei "Let's Dance" aufs Parkett.
Senna Gammour wagt sich bei "Let's Dance" aufs Parkett.
© TVNOW/Stefan Gregorowius / Picture Alliance
Selbstbewusst und frech, so kennt man Senna Gammour. Auf der Bühne, in ihren Büchern und auf Social Media unterhält sie ihre Fans mit ihrer unverblümten Art. Kaum vorstellbar, dass die gebürtige Frankfurterin auch von Ängsten geplagt wird.

Ab 26. Februar 2021 fegt Senna Gammour, 41, bei "Let's Dance" über das Parkett und muss sich der fachkräftigen Meinung der Jury stellen. Wer gedacht hat, dass die sonst so schlagfertige Comedienne die Tanzperformances locker hinlegt, der irrt sich gewaltig. Denn Senna wird tatsächlich von Prüfungsängsten geplagt. 

Senna Gammour: "Ich stehe zu meinen Gefühlen"

"Ich bin eine sehr starke Frau, aber ich habe auch Gefühle. Ich stehe zu meinen Gefühlen", erklärt sie im Interview mit "RTL" und zeigt sich von ihrer verletzlichen Seite. Denn obwohl Senna bereits 2006 die Juroren in der Castingshow "Popstars" von ihrem Gesangstalent überzeugen konnte und trotz jahrelanger Bühnenerfahrung stellt sie die Teilnahme bei "Let's Dance" erneut vor eine große Herausforderung.

Die Entertainerin wird von Angst geplagt

"Ich bin sowieso ein Mensch, der Prüfungsängste hat", gesteht sie. Ihren Führerschein habe sie nur aus diesem Grund nie gemacht. "Ich habe Angst, zu versagen. Aber noch schlimmer als die Angst ist die Angst vor der Angst und der stelle ich mich."

Senna will sich selbst nicht enttäuschen

Und damit meint sie nicht unbedingt das Urteil der Jury oder des Publikums. Vor allem mit sich selbst geht die 41-Jährige hart ins Gericht. "Die meiste Angst – und da verstehen mich die Menschen da draußen, die Angst vor Prüfungen haben – ist, dass du nicht genug gemacht hast und dass du versagen wirst", so die Entertainerin. "Und die größere Enttäuschung ist nicht, dass der Zuschauer von dir enttäuscht ist oder die Jury sondern, dass du von dir enttäuscht bist." 

Bleibt zu hoffen, dass der Wahlberlinerin vor lauter Aufregung nicht das lockere Mundwerk abhanden kommt. Denn das wird ihr sicherlich zu Gute kommen, wenn sie sich dem harten Urteil des meist gefürchteten "Let's Dance"-Juroren Joachim Llambi, 56, stellen muss.

Verwendete Quelle:rtl.de

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken