Selma Blair: Sarah Michelle Gellar schiebt sie im Rollstuhl durchs Disneyland

Selma Blair wird von ihrer Freundin Sarah Michelle Gellar auch beim Kampf mit Multiple Sklerose unterstützt – nicht nur mental

Selma Blair wird von Sarah Michelle Gellar im Rollstuhl durch Disneyland geschoben

Dieser Anblick schmerzt und rührt ihre Fans gleichermaßen: Selma Blair, 46, wird von ihrer Freundin Sarah Michelle Gellar, 41, in einem Rollstuhl durch Disneyland geschoben. Die an Multipler Sklerose erkrankte Schauspielerin war offensichtlich auf die Hilfe ihrer Freundin angewiesen. Doch so traurig diese Tatsache auch ist, so beruhigend ist e, dass sie mit ihrer Kollegin eine wahre Freundin an der Seite hat, die ihr in den schweren Zeiten beisteht. 

Selma Blair + Sarah Michelle Gellar feiern mehr als 20 Jahre Freundschaft

Ihre inzwischen zwei Jahrzehnte andauernde Freundschaft begann mit einem gemeinsamen Projekt. Damals standen die beiden Frauen zusammen für den Film "Eiskalte Engel" vor der Kamera. Jahre später scheint ihre Freundschaft enger denn je. Und so verbrachten sie am Wochenende (30.03.) einen Tag im Disneyland – dem Ort, in den Gellar ihre Freundin vor 21 Jahren das erste Mal "schleppte". Zusammen mit ihren Familien und Freunden (und passenden Minnie-Mouse-Ohren) genossen sie einen insgesamt ausgelassenen Tag. Während Selma Blair ihren Sohn Arthur, 7, mit im Schlepptau hatte, brachte Sarah Michelle Gellar ihre beiden Kinder Charlotte, 9, und Rocky, 6, mit in den Freizeitpark.

Ein Rollstuhl sollte Selma Blair den Rundgang erleichtern

Doch zwischenzeitlich schien es der 46-Jährigen zu anstrengend zu werden, weshalb sie auf den Rollstuhl auswich, in dem sie zuvor noch spaßeshalber ihren Sohn kutschiert hatte. Wie die britische "Daily Mail" berichtet, machte die Schauspielerin einen starken und durchweg fröhlichen Eindruck bei dem Ausflug. Ohnehin ist Selma, die trotz ihrer Erkrankung an einem neuen Projekt arbeitet, dafür bekannt, sich nicht unterkriegen zu lassen. Und die Unterstützung ihrer Freundin Sarah Michelle scheint ihr auch bei den erschwerten Lebensumständen sicher. Diese verkündete im Februar, kurz nachdem Selma Blair mit ihrer MS-Diagnose an die Öffentlichkeit gegangen war: "Ich werde den Rest meines Lebens für dich kämpfen. Das ist einer dieser Steine auf dem Weg, an den wir uns – da bin ich mir sicher – in einem Jahr kaum noch erinnern werden."

BFF seit dem ersten Treffen

Unter einem Bild, das Selmas Blair auf Instagram postete, schrieb sie: "Ich gebe die Hoffnung auf eine Genesung nicht auf. Oder zumindest einer Verbesserung ... Ich habe herausgefunden, dass meine Freunde großherziger und liebevoller sind, als ich mir hätte vorstellen können." Dazu verlinkte sie auch ihre Freundin Sarah Michelle Gellar. Kein Wunder. Schon in einem früheren Interview mit "Entertainment Weekly" erklärte Gellar: "Von dem Tag an, an dem ich Selma beim Vorsprechen traf, war es, als hätte etwas klick gemacht zwischen uns ... Ich kann mir mein Leben nicht vorstellen, ohne sie an meiner Seite zu wissen." Die beiden scheinen sich demnach gesucht und gefunden zu haben.

Hals- und Beinbruch

Stars grüßen aus dem Krankenhaus

Mit diesem Bild aus dem Krankenhaus versetzt Sophie Ellis Bextor ihren Instagram-Fans einen Riesenschreck. Dabei ist die Sängerin nach einem Fahrradunfall noch glimpflich davon gekommen. Ihr Dank gehört den Pflegekräften, die sie versorgt haben. Gute Besserung!
Cathy Hummels hat seit längerer Zeit mit Magenproblemen zu kämpfen. Grund genug für einen Check-up mit Magen-Darm-Spiegelung, auch wenn das beängstigend erscheinen mag. Cathy macht allen mit ähnlichen Problemen Mut, und kann sich jetzt über beruhigende Ergebnisse und Gewissheit freuen. Wir wünschen weiterhin gute Besserung!
In Zeiten der Coronakrise sind Blutspenden wichtiger denn je. Kristen Bell macht's ganz vorbildlich: Sie lässt sich in Los Angeles ganz tapfer eine Portion davon abzapfen.
Caro Daur gibt Entwarnung: Die Influencerin musste nicht, wie viele Fans befürchteten, aufgrund von Corona das Krankenbett hüten. Anlass für ihren Krankenhausaufenthalt war eine Nierenbeckenentzündung, die zum Glück schnell wieder geheilt werden konnte. Bevor es für Caro heute zurück nach Hause geht, bedankt sie sich mit diesem Gruppenbild für die tolle Unterstützung beim gesamten Ärzte- und Pflegepersonal.

72

Verwendete Quellen: Instagram, Daily Mai, Entertainment Weekly

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche