VG-Wort Pixel

Selma Blair Sie muss Tanzshow aus gesundheitlichen Gründen verlassen

Selma Blair
© ZUMA Wire / imago images
Selma Blair begeistert im US-amerikanischen Pendant von "Let's Dance" seit Wochen das Publikum. Doch in der vergangenen Sendung machte die Schauspielerin eine traurige Ankündigung: Sie könne nicht länger an der Show teilnehmen.

Ob Tango, Rumba oder Quickstep: Selma Blair, 50, und Profitänzer Sasha Farber, 38, überzeugen bei "Dancing with the Stars" seit dem 19. September 2022 unzählige Zuschauer:innen. Die Schauspielerin, bei der bereits 2018 die chronische Erkrankung Multiple Sklerose festgestellt wurde, schien förmlich über das Parkett zu schweben. Doch die körperliche Anstrengung in den vergangenen Wochen habe der "Eiskalte Engel"-Darstellerin zugesetzt.

Selma Blair: "Ich bin so weit gegangen, wie ich konnte"

In der Folge, die am Montag, 17. Oktober, ausgestrahlt wurde, zog Selma Blair daher einen Schlussstrich. Bevor Selma und Sasha das Parkett betraten, wurde ein zuvor aufgezeichnetes Video abgespielt, in dem die 50-Jährige ihren Entschluss erklärt. "Ich wurde die ganze Zeit überwacht und war mit meinen Ärzten in Kontakt", sagte sie zu ihrem Tanzpartner. "Ich hatte mehrere MRTs, als die Ergebnisse nun zurückkamen, war alles klar: Ich kann nicht. [...] Ich kann den Wettbewerb nicht fortsetzen. Ich bin so weit gegangen, wie ich konnte."

Weiter führte sie aus, dass sie aufgrund der chronischen Autoimmunerkrankung, die das zentrale Nervensystem betrifft, besondere Vorsicht walten lassen muss: "Mein Körper wird definitiv in Mitleidenschaft gezogen. Es ist viel zu viel für die Sicherheit meiner Knochen. Es gibt einfach intensive Knochentraumata und Entzündungen zwischen Rissen und Brüchen, sodass ich großen Schaden anrichten könnte. Das will ich natürlich nicht." Mit ihrem Rücktritt wolle sie ihrem Sohn Arthur, 11, der aus ihrer Beziehung mit Designer Jason Bleick, 52, stammt, außerdem zeigen, dass "man manchmal harte Entscheidungen treffen muss."

Mitstreiter:innen verabschiedeten sie unter Tränen

Dennoch wollte sie ein letztes Mal auftreten und so tanzten sie und Sasha einen gefühlvollen Walzer zu "What the World Needs Now" von Andra Day. Ein emotionaler Moment, der in einem ohrenbetäubend-lauten Beifallssturm endete. Auch die Jury zeigte sich mitgerissen. Obwohl die Punktevergabe wegen Blairs Rücktritt nicht mehr zählte, erzielte die "Hellboy"-Darstellerin mit ihrer letzten Performance 40 von 40 Punkten und erhielt bewegende Worte von den Juror:innen. "Wenn die anderen Hügel erklommen haben, hast du Berge erklommen", sagte Juror Len Goodman, 78. Bruno Tonioli, 66, pflichtete seinem Kollegen bei und betonte: "Du hast wirklich Millionen von Menschen inspiriert."

Sichtlich gerührt nahm Selma Blair das Lob entgegen und erklärte: "Ich weiß, dass ich als Mutter und als jemand, der auch einige Leute vertreten will, Risiken eingehen muss. Manchmal hat jedes Risiko, das man eingeht, Konsequenzen. Mir geht es gut. Ich werde das schon schaffen." Schließlich feierte die gesamte Besetzung der Show, darunter Mitstreiter:innen wie Schwarzenegger.-Sohn Joseph Baena, 25, und Sängerin Jordin Sparks, 32, sie unter Tränen und gab Selma Blair einen gebührenden Abschied.

Sarah Michelle Gellar ist stolz auf ihre Freundin

Auch in den sozialen Medien wird Selma Blair, die bereits seit Jahren mehr Sichtbarkeit für Multiple Sklerose schaffen möchte und offen über ihre Symptome spricht, für ihre unglaubliche Leistung geschätzt. Ihre gute Freundin und damalige "Eiskalte Engel"-Kollegin Sarah Michelle Gellar, 45, postet ein Bild von sich und Blair. Dazu schreibt sie: "Selma, ich war noch nie so stolz auf dich (und ich bin oft stolz auf dich) Du gibst dem Rest von uns den Glauben, dass wir alles schaffen können. Dass wir niemals aufgeben dürfen."

Zudem bedankt sie sich bei Profitänzer Sasha Farber: "Ich werde es vermissen, zu sehen, wie glücklich Selma jede Woche strahlt, wenn sie mit dir auf die Bühne geht. Deine Liebe und Freundschaft ist das größte Geschenk. Ich liebe dich Blair"

Verwendete Quelle: instagram.com

sti Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken