Selena Gomez: Fotos sorgen für Ärger in Abu Dhabi

Fieser Fauxpas: Während ihres Silvester-Besuchs in Abu Dhabi sorgte Sängerin Selena Gomez für ordentlich Zündstoff mit einem pikanten Foto

Teenie-Star Selena Gomez ("Slow Down") verbrachte die Feiertage mit ihren Freundinnen in den Vereinten Arabischen Emiraten und sorgte dort für reichlich Ärger. Denn neben Party und Strand-Urlaub stand auch Kultur auf dem Plan, inklusive einem Besuch in der berühmten Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi. Auf einem Foto posierte die 22-Jährige zwar in einem schwarzen Gewand gehüllt, allerdings mit aufreizend viel Knöchel und barfuß für ein Foto. Ein absolutes No-Go! Schon kurz nachdem sie das Foto auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht hatte, hagelte es ordentlich Kritik für die Sängerin - schließlich sei ihre aufreizende Pose mehr als respektlos.

Fashion-Fauxpas

Die Modesünden der Stars

Eine Kehrseite, die viele Fragen aufwirft: Warum hat die Hose aus Netzstoff hinten in orangefarbenen Buchstaben "Paris" als Aufdruck? Was trägt die junge Dame unter dieser Hose? Und warum sind da Schlitze? 
Auch von vorne ist der Look nicht weniger fragwürdig. Die Trägerin ist nicht sofort zu erkennen: Es handelt sich um Rita Ora, die aus dem Studio einer Radio-Talk-Show kommt. Ob man nicht beim Radio eher auf besonders unauffällige Kleidung setzt - schließlich sieht sie niemand - ist eine andere Frage... 
Hailey Bieber hat bei der Paris Fashion Week ihre Schrittlänge nicht ganz der Höhe ihres Rockschlitzes angepasst - Fotografen hatten freie Sicht auf Schritt und Mini-Slip.
Ciara in XXL-Lederjacke

101

Promi-Clique auf Party-Tour

Aber nicht nur Selena allein eckt mit ihrem Verhalten im Orient an. Ihre Promi-Freunde, darunter die Models Kendall Jenner und Gigi Hadid, posierten auf einem gemeinsamen Gruppenfoto ebenfalls vor der Scheich-Zayid-Moschee - der heiligsten Stätte der Stadt. Auf dem Schnappschuss ziehen die jungen Leute Grimassen, lachen herzhaft und posieren wild. Für die meisten Instagram-Follower von Selena steht fest - dieses Verhalten ist mehr als respektlos: "das ist ein heiliger Ort. Selena sollte ihn respektieren", kommentiert ein wütender Fan. Viele weitere steigen auf eine Diskussion mit ein.

Zumindest aus ihrem einen Fauxpas scheint die Ex-Freundin von Justin Bieber gelernt zu haben: das Barfuß-Foto aus der Moschee hat sie inzwischen wieder entfernt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche