Sebastian Vettel: Das Baby ist da

Medienberichten zufolge brachte die Freundin von Formel-1-Ikone Sebastian Vettel schon am Sonntag ein gesundes Mädchen zur Welt

Sebastian Vettel, Hanna Prater

Sebastian Vettel, 26, und seine Freundin Hanna Prater, 25, sind offenbar Eltern geworden.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge erblickte die gemeinsame Tochter des Paars schon am Sonntag (12. Januar) das Licht der Welt. Bestätigt ist dies allerdings nicht: Das Management Vettels hält sich, wie meistens in Privatdingen, bedeckt.

Barbara Becker

Sie sieht es nicht als Makel, alleine zu sein

Barbara Becker 
Barbara Becker spricht erstmals über das Liebes-Aus mit Juan Lopez Salaberry.
©Gala

Star-Babys

Sternchen in Hollywood

17. Dezember 2019  Model Chanel Iman und ihr Mann Sterling Shepard haben ihr schönstes Weihnachtsgeschenk bereits bekommen: Ihre zweites Töchterchen Cassie Snow hat das Licht der Welt erblickt. Darüber freut sich offensichtlich auch ihre "große" Schwester Cali Clay.
11. November 2019  "Der neue Pocher ist da...", so verkündet Oliver Pocher die Geburt seines Sohnes auf Instagram. Und mit den Worten "Das wichtigste VIP Bändchen der Welt ist verteilt..." kommentiert er das süße Foto, das die Hände der kleinen Familie zeigt.
21. Oktober 2019  Schauspielerin Shay Mitchell ist zum ersten Mal Mutter geworden. Mit diesem zuckersüßen Foto und den Worten "Ich lass dich nie wieder los!" macht die "Pretty Little Liars"-Darstellerin die Geburt ihres Kindes via Instagram offiziell.
15. Oktober 2019  Amber Rose und ihr Freund Alexander “AE” Edwards begrüßen ihren Sohn Slash Electric Alexander auf der Welt. Amber teilt ein süßes Instagram-Video, in dem der Kleine nach Papas Fingern greift. 

318

Erst im Dezember war bekannt geworden, dass Vettel Vater wird, zu diesem Zeitpunkt soll Hanna schon im neunten Monat gewesen sein. Die beiden sind seit 2005 liiert und wohnen in einem umgebauten Bauernhof in der Schweiz - jetzt wohl zu dritt.

Seine zurückgezogene Lebensweise hat Sebastian Vettel stets verteidigt und auch gerne immer wieder erklärt. So sagte er laut "rp-online" einmal: "Ich will nicht, dass mir die Kameras bis nach Hause, bis in mein Hotelzimmer folgen."

Woran er aber keinen Zweifel lassen will, ist sein Ehrgeiz, sein Wille zum Sieg: "Den lieben, netten Sebastian hat es nie gegeben. Ich habe Ziele und bin gewillt, eine Menge zu opfern, um sie zu erreichen."

Es bleibt abzuwarten, ob und wenn ja wann sich Sebastian Vettel und seine Liebste zur Geburt ihrer Tochter äußern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche