VG-Wort Pixel

Sebastian + Angelina Pannek Sie ziehen gegen "Heimlich-Knipser" vor Gericht

Sebastian und Angelina Pannek
Sebastian und Angelina Pannek
© Imago
Sebastian und Angelina Pannek ziehen Konsequenzen. Das Paar wird ständig bei Familienausflügen mit seinem Kind heimlich fotografiert. Nun müssen sich die dreisten Hobby-Paparazzi warm anziehen.

Genug ist genug! Angelina Pannek, 29, spricht Klartext mit ihren Follower:innen. Immer wieder gerät die Influencerin ins Blitzlichtgewitter. Das findet allerdings nicht auf dem roten Teppich statt, sondern bei privaten Unternehmungen mit Ehemann Sebastian Pannek, 35, und ihrem gemeinsamen einjährigen Sohn. Die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin sieht ihre Privatsphäre als Familie massiv gestört und hat bereits mehrmals ihre Community dazu aufgefordert, derartige ungefragte Schnappschüsse aus dem Hinterhalt zu unterlassen. Nun stellt sie auf die Frage eines Fans nach den Konsequenzen einer solch ungebetenen Fotoattacke klar: "Dann sehen wir denjenigen vor Gericht wieder."

Angelina Pannek will juristisch gegen heimlich gemachte Fotos von ihrer Familie vorgehen.
Angelina Pannek will juristisch gegen heimlich gemachte Fotos von ihrer Familie vorgehen.
© instagram.com/angelina.pannek

Sebastian und Angelina Pannek: "Wir sind keine Tiere im Zoo"

Das Thema ist kein neuer Aufreger für Angelina und Sebastian. Schon vor wenigen Wochen beschwerte sich die 29-Jährige über eine Frau, die sie und ihre beiden Jungs ohne zu fragen geknipst hat. "Waren essen und eine Dame meinte einfach, uns zu fotografieren, sogar sehr auffällig", erzählte sie Mitte Juni in einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram. "Dann bin ich zu ihr hin und sie sagte: 'Ja ihr seid ja auch Promis'. Ich sagte dann zu ihr, ob man nicht mal fragen könnte, wir sind keine Tiere im Zoo."

Eine Situation, die Angelina damals hilflos zurückließ, denn die "Heimlich-Fotografin" hatte ihre ungenehmigten Fotos zu diesem Zeitpunkt offenbar bereits schon über den Nachrichtendienst Whatsapp verbreitet. Für die junge Mutter eine Situation, die sie in Rage bringt. "Wenn es nur um Sebastian und mich geht, wäre es mir egal, aber wir tragen eine Verantwortung und ich bin wie ein Löwe, wenn es um den Schutz unserer Familie geht", machte sie damals ihren Standpunkt klar. 

"Fotos jederzeit – nur nichts Heimliches"

Dabei sind Angelina und Sebastian in der Regel immer offen für Selfie-Wünsche ihrer Follower:innen. "Also Fotos mit uns jederzeit! Ansprechen, nur nichts Heimliches", stellte sie noch einmal klar. Doch wer von nun an dagegen verstößt und sich von den Panneks dabei erwischen lässt, der sieht sie zwar bald noch einmal wieder, aber der Anlass könnte unangenehm sein.

Verwendete Quelle: instagram.com   

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken