Sean Penn: Heimliches Treffen mit Drogenboss "El Chapo"

Schauspieler Sean Penn hat den mexikanischen Kartellchef "El Chapo" für ein Interview getroffen, als dieser sich noch auf der Flucht befand

Sean Penn, "El Chapo"

Hollywood-Star Sean Penn hat eigenen Angaben zufolge den mexikanischen Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán getroffen, als dieser sich noch auf der Flucht befand. Der "Rolling Stone" hat jetzt einen Erfahrungsbericht des Schauspielers veröffentlicht.

Geheimes Treffen im Dschungel Mexikos

Der Oscar-Preisträger beschreibt auf der Webseite des Magazins, wie er den zu der Zeit meistgesuchten Gangster der Welt gemeinsam mit der Schauspielerin Kate del Castillo im Oktober vergangenen Jahres auf einem Berg im mexikanischen Dschungel besucht habe. Zum Beleg veröffentlichte die Zeitschrift auf ihrer offiziellen Twitter-Seite ein Foto, das die beiden beim Handschlag zeigt.

Oliver Pocher

So lustig gratulieren seine Kollegen zur Geburt

Oliver Pocher
Ein Karnevals-Baby für den Comedian: Oliver Pocher ist am 11. November 2019 zum vierten Mal Vater geworden. Seine Frau Amira Aly brachte das erste gemeinsame Kind der beiden in Köln zur Welt.
©Gala

Aufstieg zum Drogenbaron

Der am Freitag (8. Januar) gefasste "El Chapo" habe Penn ein Interview gegeben, in dem er unter anderem über seinen Aufstieg zum Kartellchef gesprochen habe. "In unserer Gegend gibt es keine Jobs. Die einzige Möglichkeit, um Geld für Essen zu verdienen, ist der Anbau von Opium, Marihuana", erzählte er. Die Frage, ob er ein gewalttätiger Mensch sei, verneinte er: "Ich verteidige mich nur selbst, nicht mehr. Ob ich Streit anfange? Niemals."

Fluchthelfer in Deutschland ausgebildet

Auch über seine spektakuläre Flucht aus einem Hochsicherheitsgefängnis im vergangenen Sommer sprach "El Chapo": Er habe seine Ingenieure zu einer dreimonatigen Fortbildung nach Deutschland geschickt, damit diese sich das Wissen für den Tunnelbau aneignen könnten.

Wie "dailymail.co.uk" berichtet, habe Sean Penn die mexikanischen Behörden unwissentlich zum Drogenbaron geführt. Andere Medien melden, dass das Treffen sogar Teil der Ermittlungen gewesen sei.

Sean Penn

Millionenklage!

Sean Penn: Millionenklage wegen übler Nachrede
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche