Sean Penn: Bittere Worte über die Liebe

Sean Penn hält seine gescheiterten Ehen mit Madonna und Robin Wright für Betrug. Der Schauspieler glaubt, noch nie geliebt worden zu sein

Im Juli 2010 ging Sean Penns zweite Ehe mit Robin Wright nach 13 turbulenten Jahren zu Ende. Und noch immer scheint der Schauspieler diese Niederlage nicht überwunden zu haben. In einem Interview mit dem Magazin "Esquire" sprach der 52-Jährige nun verbittert über die Liebe und Ehe.

"Man braucht sich nicht zu schämen, wenn man von jemandem geliebt werden will. Aber wenn ich auf mein Liebesleben zurückblicke, habe ich nicht das Gefühl, dass ich das schon jemals hatte. Ich war in manchen dieser Umstände der Einzige, der von dem Betrug nichts mitbekommen hat," sagte Penn. Harte Worte für seine Exfrauen Robin Wright und Madonna, mit der er von 1985 bis 1989 verheiratet war.

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

Außerdem erzählte der Hollywoodstar, wie er sich bei seiner Scheidung - vermutlich der von Robin Wright - gefühlt hat. "Wenn man sich scheiden lässt und diese ganzen Wahrheiten zu Tage kommen, fragt man sich, was zur Hölle man eigentlich gemacht hat. Wieso habe ich denn geglaubt, dass diese Person so viel investiert hat? Das ist eine unglaublich starke Demütigung. Es kann jemanden sehr bitter und sehr hart und verschlossen machen, aber mit mir hat es das Gegenteil gemacht", ist sich Penn sicher.

Denn aus seinem Ehe-Ende ist auch etwas Gutes entstanden: Sean Penn engagiert sich seitdem stark für die Menschen in Haiti, die nach dem schweren Erdbeben im Januar 2010 auf Hilfsorganisationen angewiesen sind. Und auch mit den Frauen scheint es für Sean Penn wieder bergauf zu gehen: Nach einer kurzen Liaison mit Scarlett Johansson zeigte er sich dieses Jahr turtelnd mit dem tschechischen Model Petra Nemcova. So wenig Liebe wie er behauptet, kann er dann in seinem Leben doch nicht haben.

sst

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche